Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kommentar Alte Grundsätze
Mehr Meinung Kommentar Alte Grundsätze
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:31 03.12.2015
Von Norbert Mappes-Niediek

Gegen die Russen ist uns jeder Verbündete recht — das war einmal die Devise der Nato, als noch niemand von „Wertegemeinschaft“ redete und Diktaturen wie Portugal oder Griechenland ganz selbstverständlich dort Mitglied sein durften. Kaum ist der alte Ost-West-Gegensatz wieder da, scheint auch der alte Grundsatz wieder präsent.

Die Verhältnisse im kleinen Montenegro sind von der Idee der liberalen Demokratie, wie die Nato sie schützen will, weit entfernt. Dennoch darf es trotz seines autoritären Machtsystems beitreten, und sein mittelmäßiger Regent kann den Erfolg als demokratischen Ritterschlag verkaufen.

Die Hoffnung, dass die Nato-Mitgliedschaft sich demokratisierend auf die Verhältnisse im Land auswirken würde und die Gemeinschaft die byzantinischen Verhältnisse nicht toleriert, ist aber nicht überzeugend. Selbst die EU mit ihren strengen Beitrittskriterien gibt sich gern damit zufrieden, wenn das Parlament in der Hauptstadt Podgorica fleißig Gesetze beschließt, obwohl niemand ernsthaft vor hat, sie auch umzusetzen.

LN