Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kommentar Der Wolf im Norden: Faszination und Furcht
Mehr Meinung Kommentar Der Wolf im Norden: Faszination und Furcht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:07 23.05.2015
Von Wolfram Hammer

Große Worte. Wie so oft gingen leider die meisten an der Realität draußen im Land vorbei. Die ist nämlich weniger lyrisch, eher blutig. Der Wolf ist ein Raubtier. Er reißt hier bereits Schafe. Bald vielleicht Fohlen. Schnappt er irgendwann nach Menschen? Unsere Vorfahren haben sich 1820 doch nicht ohne Grund gefreut, dass der letzte Wolf abgeschossen worden war.

Man darf sich vor diesem Raubtier fürchten. Man darf auch von ihm fasziniert sein. Und die Politik darf seine Wiederansiedlung wagen. Dann muss sie aber auch garantieren, dass alle Schäden vollständig ersetzt werden, dass in Schulen regelmäßig über das richtige Verhalten bei Wolfs- Begegnungen aufgeklärt wird, dass Polizisten darauf vorbereitet werden, in Gefahrensituationen schnell einzugreifen. Was der Grüne Umweltminister hier bislang tut, reicht nicht aus.

Wolfram Hammer

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!