Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Wetter Mindestens 45 Tote nach Monsunregen im Norden Indiens
Mehr Wetter Mindestens 45 Tote nach Monsunregen im Norden Indiens
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 28.07.2018

Neu Delhi (dpa) – Heftiger Monsunregen hat im Norden Indiens mindestens 45 Menschen getötet. Die Menschen seien meist durch eingestürzte Wände und Häuser sowie Stromschläge getötet worden, teilte der Katastrophenschutz mit. Mehr als 20 Menschen wurden verletzt. Die Menschen starben in den vergangenen drei Tagen im Bundesstaat Uttar Pradesh. Die Monsunzeit dauert in Indien von Juni bis September.

Es ist heiß, doch mancherorts ist es besonders heiß - und das nicht nur diesen Sommer. Warum werden in manchen Orten Deutschlands - wie zum Beispiel in Kitzingen - öfter sehr hohe Temperaturen gemessen?

28.07.2018

Das Gasleck unweit des Waldbrandes bei Potsdam ist seit dem Mittag geschlossen. Die Sperrung im Umkreis von rund 1000 Metern wurde wieder aufgehoben.

28.07.2018
Wetter Diesmal wegen einem Gasleck - Autobahn A9 bei Potsdam wieder gesperrt

Mit schwerem Gerät kämpfen Helfer in Brandenburg gegen verheerende Waldbrände. Tausende Autofahrer standen stundenlang im Stau. Dann wurde die Autobahn A9 wieder freigegeben, aber nur kurzzeitig.

28.07.2018