Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Brennpunkte Nach Unfall auf A5 wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt
Nachrichten Brennpunkte Nach Unfall auf A5 wird wegen fahrlässiger Tötung ermittelt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
04:46 02.11.2012
Baden-Baden

Nach dem Unfall mit vier Toten auf der Autobahn 5 bei Baden-Baden ermittelt die Justiz gegen einen 52-jährigen Autofahrer wegen fahrlässiger Tötung. Bei dem Unfall war in der Nacht zum Montag eine Familie mit zwei Kindern ums Leben gekommen. Nach Angaben der Staatsanwaltschaft wurde gegen den 52-Jährigen, der mit seinem Wagen in das Auto der Familie fuhr, ein Verfahren eingeleitet. Dies sei bei schweren Auffahrunfällen „fast die Regel“. Ein Gutachter untersucht noch immer den genauen Hergang des Unfalls.

Der Vorstandschef der Bundesagentur für Arbeit, Frank-Jürgen Weise, sieht trotz der schwachen Herbstbelebung weiterhin keine Trendwende am Arbeitsmarkt.

02.11.2012

Der Vermittler im Syrien-Konflikt, Lakhdar Brahimi, ist zu Gesprächen in Peking eingetroffen.

02.11.2012

Die Zahl der Arbeitslosen in Deutschland ist im Oktober um 35 000 auf 2 753 000 gesunken. Das sind 16 000 mehr als vor einem Jahr, wie die Bundesagentur für Arbeit in Nürnberg mitteilte.

02.11.2012