Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Digital Apple TV Plus: Alle Infos zum neuen Streamingdienst
Nachrichten Digital Apple TV Plus: Alle Infos zum neuen Streamingdienst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:23 01.11.2019
Symbolfoto: Das Logo von Apple TV wird auf einem Smartphone angezeigt. Berlin, 07.10.2019. Berlin Deutschland *** Symbol photo The Apple TV logo is displayed on a smartphone Berlin, 07 10 2019 Berlin Germany PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xThomasxTrutschel/photothek.netx Quelle: imago images/photothek
Hannover

Mit eigenen Produktionen, „Originals“ genannt, möchte der am 1. November gestartete Video-on-Demand-Service Apple TV Plus den Platzhirschen Netflix, Amazon Prime Video, Sky und anderen Konkurrenz machen.

Was der neue Service kostet und was das Angebot an Filmen und Serien noch zu bieten hat, erfahren Sie hier.

Apple TV Plus: Start in Deutschland, Kosten, Angebot

Anfang September 2019 erklärte Apple-Chef Tim Cook, dass der hauseigene Streamingdienst ab dem 1. November in über 100 Ländern verfügbar sein wird. Darunter ist auch Deutschland.

Nach einem siebentägigen Probezeitraum wird, sofern nicht vorher vom Nutzer gekündigt wird, der normale Monatsabopreis berechnet. Dieser beträgt aktuell 4,99 Euro.

Zur Einführung des neuen Dienstes gibt Apple aktuell beim Kauf eines Apple-Produktes ein Jahr Apple TV Plus gratis dazu.

Serien und Filme: Das Angebot

Apple sieht sich selbst nicht als Konkurrenten zu anderen Anbietern wie Netflix, Amazon Prime Video und Co. Es sollen zu einem Großteil Eigenproduktionen angeboten werden, mit denen der Streamingneuling aus Cupertino sein bestehendes Apple-TV-Angebot erweitern und so seinen Nutzern einen Mehrwert bieten möchte.

Aktuell ist das Angebot allerdings noch nicht sehr groß. Im Gegensatz zu seinen Mitbewerbern bietet Apple bis jetzt lediglich elf Titel zum Streamen an. Daher kommt wohl auch der verhältnismäßig günstige Einführungspreis. Laut Apple sollen aber jeden Monat neue „Originals“ hinzukommen. Diese können dann in 4K HDR/Dolby Vision angesehen werden, die meisten Titel bieten auch Dolby-Atmos-Sound. Wer ein iPhone, iPad, iPod touch oder Mac nutzt, kann sogar Folgen oder Filme herunterladen und sie sich so offline ansehen.

Die aktuell angebotenen Apple TV Plus Originals sind:

  • „The Morning Show“: Dramaserie mit Jennifer Aniston, Reese Witherspoon und Steve Carell
  • „See – Reich der Blinden“: Fantasyserie mit Jason Momoa
  • „Dickinson“: Comedyserie mit Hailee Steinfeld
  • „For All Mankind“: Sci-Fi-Serie mit Joel Kinnaman, Michael Dorman und Wrenn Schmidt
  • „Vier Freunde und die Geisterhand“: Jugendserie mit Isaac Arellanes, Amadi Chapata, Hannah Levinson und Justin Sanchez
  • „Servant“: Thrillerserie mit Toby Kebbell, Lauren Ambrose, Rupert Grint und Nell Tiger Free
  • „Truth Be Told – Der Wahrheit auf der Spur“: Crime-Serie mit Octavia Spencer, Lizzy Caplan und Aaron Paul
  • „Hala“: Coming-of-Age-Film
  • „Die Elefantenmutter“: Dokumentarfilm
  • „Helpsters“: „Sesamstraße“-Spin-off
  • „Snoopy im All“: Cartoonserie

Wie kann ich das Apple-TV-Plus-Angebot nutzen?

Wer bereits ein Apple-Gerät nutzt und eine Apple-ID hat, kann das Angebot auf seinem Endgerät nutzen. Zu den kompatiblen Geräten zählen:

  • Ein iPhone oder iPod touch mit der neuesten Version von iOS
  • Ein iPad mit der neuesten Version von iPadOS
  • Auf einem Apple TV 4K oder Apple TV HD mit der neuesten Version von tvOS
  • Auf einem Apple TV (3. Generation) mit dem neuesten Apple-TV-Softwareupdate
  • Auf einem Smart-TV oder einer Streamingbox, das beziehungsweise die die Apple TV App unterstützt
  • Auf einem Mac mit der neuesten Version von macOS
  • Unter tv.apple.com/de (unterstützt die Browser Safari, Firefox und Chrome)

Dank der sogenannten Familienfreigabe können bis zu sechs Nutzer auf ein einziges Abo zugreifen. Jeder Nutzer kann so mit seiner eigenen Apple-ID auf seinem eigenen Endgerät auf die Inhalte zugreifen. So können sechs Streams gleichzeitig über einen Account angesehen werden.

RND/hmo

Volker Rosin statt ACDC? Rolf Zuckowski statt ZZ Top? Wenn die Playlist von Kinderliedern nur so durchsetzt ist - ist es höchste Zeit, dass etwas passiert. Spotify startet kindgerechtes Musikstreaming.

01.11.2019

Smartphone-Hersteller bieten ihre Geräte häufig nur mit vorinstallierten Apps an. Viele Menschen sind von der sogenannten Bloatware allerdings genervt. Doch es gibt Abhilfe.

01.11.2019

Deutschland dümpelt beim Mobilfunkausbau im internationalen Vergleich hinterher – weil die Koalition zu wenig unternommen habe, wettert die Opposition. Die Bundesregierung will das nun ändern.

31.10.2019