Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Digital Facebook stoppt Entwicklung seiner Internet-Drohne
Nachrichten Digital Facebook stoppt Entwicklung seiner Internet-Drohne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:46 27.06.2018
Die Facebook-Drohne „Aquila“. Quelle: dpa
Anzeige
Bridgwater

Facebook will nicht weiter an seinem Internet-Drohnen-Projekt „Aquila“ arbeiten. Das teilte das Unternehmen in einem Blogpost mit. Die Anlage in Bridgwater werde geschlossen. Das Thema „Internet für Alle“ ist für Facebook damit aber nicht erledigt und auch an Höhenplattformen (HAPS) will Facebook weiterarbeiten – nur eben nicht an einer eigenen Drohne.

Konkurrenz durch etablierte Luftfahrt-Unternehmen

Aquila“ sollte ursprünglich Millionen Menschen mit dem Internet verbinden. Die Solardrohne, mit einer Flügelspannweite von 42 Metern, wurde von Facebook selbst entwickelt. Das habe eine Menge „trial and error“ beinhaltet, schreibt Yael Maguire von Facebook. Die Internet-Drohne absolvierte zwei Testflüge.

Anzeige

Der Grund für die Einstellung des Projekts dürfte die Konkurrenz durch etablierte Unternehmen sein: Es sei aufregend zu sehen, dass führende Luft- und Raumfahrtunternehmen auch in diese Technologie investieren, „einschließlich des Designs und der Konstruktion neuer Höhenflugzeuge“, schreibt Maguire. Mit Partnern wie Airbus wolle man nun zusammenarbeiten, um die Technologie weiter voranzubringen.

Von asu/RND