Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Digital Google baut keine Tablets mehr
Nachrichten Digital Google baut keine Tablets mehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:03 21.06.2019
Die Pixel-Smartphones werden von der Entscheidung wohl nicht betroffen seien. Quelle: Stefan Zeitz/imago images
Mountain View

Google steigt aus dem Tablet-Geschäft aus. Wie Business Insider und Computer World berichten, wird das Unternehmen keinen Nachfolger des Pixel Slates auf den Markt bringen. Stattdessen will sich die Hardware-Abteilung des Konzerns auf Laptops konzentrieren. Die Entwicklung an zwei in Arbeit befindlichen, neuen Tablets wurde demnach gestoppt.

Der Chef des Hardware-Teams, Rick Osterloh, bestätigte die Berichte auf Twitter. Er fügte außerdem hinzu, dass das Pixel-Slate aber weiterhin unterstützt werde. Die Teams, die für Android und Chrome OS zuständig seien, würden mit Google-Partnern an Tablets arbeiten.

Die Google-Mitarbeiter wurden am Mittwoch über den Schritt informiert – viele der ehemaligen Team-Mitglieder wechselten in den Laptop-Bereich. Allzu weit scheint die Arbeit an den Tablets aber laut Computerworld auch noch nicht gewesen zu sein.

Pixel Slate konnte keine Erfolge feiern

Vermissen wird die Google-Tablets wohl kaum jemand. Google konnte damit nie wirklich Erfolge feiern. Marktführer in dem Segment ist eindeutig Apple, gefolgt von Samsung.

Die Pixel-Smartphones werden von der Entscheidung übrigens nicht betroffen seien – sie sind Teil einer anderen Gruppe. Google hat auch schon verraten, dass das neue Pixel 4 bereits in Arbeit ist.

Lesen Sie hier:
Nach Leaks: Google veröffentlicht Foto von neuem Pixel 4

Von RND/asu

Zwei Updates innerhalb in einer Woche: Nachdem Mozilla, der Hersteller des Firefox-Browsers, seine Nutzer am Mittwoch vor einer kritischen Sicherheitslücke gewarnt hat, gibt es nun erneut ein Update.

21.06.2019

Wer in den vergangenen Jahren ein MacBook Pro mit 15-Zoll-Bildschirm gekauft hat, sollte schnell die Seriennummer überprüfen. Apple hat einen weltweiten Rückruf gestartet – wegen Brandgefahr.

21.06.2019

Whatsapp ist eine der am häufigsten genutzten Apps überhaupt. Das heißt aber nicht, dass dort alles gut läuft. Im Gegenteil: Ein Whatsapp-Insider hat nun seinem Frust freien Lauf gelassen und aufgelistet, was ihn an der App stört.

20.06.2019