Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Digital iPhone-Nutzer können sich ab sofort online ausweisen
Nachrichten Digital iPhone-Nutzer können sich ab sofort online ausweisen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:39 26.09.2019
Ein Nutzer bedient ein neues iPhone-11-Modell. Quelle: Zacharie Scheurer/dpa-tmn

Nutzer neuerer iPhones können seit Donnerstag (26. September) mit ihrem Handy die Online-Ausweisfunktion des Personalausweises nutzen. Dazu lässt sich ab sofort die Ausweis-App2 kostenlos aus dem App Store herunterladen, teilt das Bundesinnenministerium mit.

Bislang war diese Funktion Android-Smartphones vorbehalten – jetzt kommen auch Apple-Geräte hinzu. Das iPhone als Kartenlesegerät zu verwenden ist allerdings nur auf Modellen möglich, auf denen mindestens die iOS-Version 13.1 installiert ist. Voraussetzung ist außerdem ein neuerer Personalausweis im Scheckkartenformat, bei dem die sogenannte eID-Funktion aktiviert ist.

Mithilfe von App und Ausweis können Nutzer bei digitalen Behördengängen ihre Identität nachweisen. Das geht etwa dann, wenn sie ihren Punktestand in Flensburg abfragen, persönliche Daten fürs Kindergeld ändern oder Rentenauskünfte einholen wollen.

Mehr zum Thema

Es geht nicht nur um Apple – und um weit mehr als 13 Milliarden Euro

RND/dpa

Auf geht’s zu einer virtuellen Tour in die Antike: Die Spielefirma Ubisoft baut mit ihrer „Discovery Tour“ ein Actionspiel zum Museum um. Eignet sich ein solches Programm auch für den Schulunterricht?

27.09.2019

Technikgigant Amazon verpasst seiner Sprachassistentin Alexa erstmals eine neue Stimme. US-Nutzer können sich nun von Samuel L. Jackson anbrüllen lassen – der Schauspieler ist bekannt für sein Gefluche. Doch – Entwarnung – es gibt die Stimme auch in kinderfreundlicher Variante.

26.09.2019

Nintendos neues Handyspiel „Mario Kart Tour“ wurde sehnsüchtig erwartet. Jetzt ist es da – und nervt mit aufdringlicher Werbung. Im Test entpuppt sich das Spiel als Enttäuschung für Fans – und für Eltern Mario-begeisterter Kinder als Zumutung. Wird Nintendo nachbessern?

26.09.2019