Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Digital „Mario Kart Tour“: Nintendo veröffentlicht Spieleklassiker für Android und iOS
Nachrichten Digital „Mario Kart Tour“: Nintendo veröffentlicht Spieleklassiker für Android und iOS
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:17 25.09.2019
Nintendo bringt „Mario Kart Tour“ für Android- und iOS-Geräte heraus. Quelle: MarioKartTour - Facebook
Hannover

Nachdem Nintendo bereits Ende 2016 „Super Mario Run“ für das Smartphone herausgebracht hat, kommt mit „Mario Kart Tour“ der nächste Nintendo-Titel als Smartphone-Version auf den Markt. Startschuss für das Spiel war am Mittwochmorgen, 25. September 2019. Seit 9 Uhr ist „Mario Kart Tour“ für Android- und iOS-Nutzer in den entsprechenden App-Stores von Google und Apple als Download erhältlich.

Anders als „Super Mario Run“ ist „Mario Kart Tour“ kostenlos und finanziert sich über In-App-Käufe sowie Werbung. Der Trailer zum Spiel gibt Einblicke ins Gameplay des Handyspiels.

Vereinfachtes Spielerlebnis in „Mario Kart Tour“

Entsprechend der gängigen Handyhaltung kommt „Mario Kart Tour“ im Hochformat daher. Die Steuerung erfolgt über einen Finger, was die Spielbarkeit auf den vergleichsweise kleinen Smartphone-Displays erheblich vereinfacht. Eine Besonderheit ist, dass es sich bei den Rennstrecken um teils bekannte und teils um von echten Städten inspirierte Strecken handelt. Zudem werden die Strecken in sogenannten Tour-Saisons alle zwei Wochen ausgetauscht.

Lesen Sie auch: Pokémon Go: Leak zu Sternenstaub-Schauer-Event aufgetaucht

Weitere Features von „Mario Kart Tour“ sind:

  • Partyzeit: Wird nach Einsammeln drei gleicher Items aktiviert und macht unverwundbar
  • Sterne: Durch gewonnene Rennen verdienen Spieler Sterne, wodurch neue Charaktere und Fahrzeuge freigeschaltet werden
  • Bonusmissionen: Neue Spielmodi und -strategien wie „Vs. Mega-Bowser“ oder „Sprungturbo-Springen“
  • Ranglisten: Spieler auf der ganzen Welt treten gegeneinander an

Mario Kart Tour“ erfordert Nintendo-Account

Um „Mario Kart Tour“ auf dem Handy spielen zu können, wird ein Nintendo-Account benötigt. Zudem benötigt das Spiel eine Internetverbindung. Wer mobiles Internet nutzt, sollte sich daher über mögliche erhöhte Kosten informieren. Das Spiel kann kostenlos im App-Store von Apple und bei Google Play heruntergeladen werden. Mehr Informationen gibt es auf der Webseite des Spiels.

Lesen Sie auch: Neues Super Mario im Test: Wie gut ist „New Super Mario Bros. U Deluxe“?

RND

Von Patrick Fam/RND

Sony hat auf der State of Play das Release-Datum des mit Spannung erwarteten zweiten Teils von „The Last of Us“ bekanntgegeben. Doch der japanische Spiele-Publisher hatte noch mehr anzukündigen. So gab es unter anderem auch einen neuen Trailer zu „Call of Duty: Modern Warfare“.

25.09.2019

Gute Notebooks müssen kein Vermögen kosten. Die Stiftung Warentest hat 16 klassische Notebooks in zwei Bildschirmgrößen untersucht. Wer macht bei den Modellen zwischen 500 und 1000 Euro das Rennen?

25.09.2019

Eine neue Unternehmensallianz rund um Amazon will dafür sorgen, dass in Zukunft auf vielen Geräten mehrere Sprachassistenten nebeneinander laufen können. Doch während sich die Idee bei vielen Firmen großen Zuspruchs erfreut, halten sich einige Konkurrenten von Amazons Alexa fern.

25.09.2019