Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden 25 Jahre Lübecker Sommeroperette
Nachrichten Kultur Kultur im Norden 25 Jahre Lübecker Sommeroperette
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:50 11.01.2019
„Eine Nacht in Venedig“ gehörte zu den gefeierten Aufführungen der „Lübecker Sommeroperette“. Quelle: Foto: Archiv
Lübeck

Auch das Neujahrskonzert des Vereins „Operette in Lübeck“ beschäftigt sich mit diesem Thema: das 100. offizielle Konzert der erfolgreichen Reihe „Operette am Klavier“ lässt 100 Jahre Operetten-Geschichte im Theater Geisler lebendig werden. Am Sonntag, 20. Januar, um 14.30 Uhr singen Solisten der „Lübecker Sommeroperette“ unter der Leitung von Mira Teofilova Melodien von Jacques Offenbach, Johann Strauß, Carl Zeller, Franz Lehár. So erklingen Auszüge aus berühmten Werken wie „Die Fledermaus“, „Eine Nacht in Venedig“, „Der Vogelhändler“ und „Der Zarewitsch“.

Die erste szenische Produktion der Saison zeigt das Ensemble bereits ab dem 22. Februar im Theater Geisler: „Singin’ in the Rain“, eine „Regen-Revue“ mit Melodien aus Opern, Operetten und Musicals sowie Schlagern. Die Regie übernimmt Intendant Michael P. Schulz, die Choreographien besorgen Sarah Schneider und Renate Kuppig, die musikalische Leitung liegt in den Händen von Sven Fanick.

Die „Lübecker Sommeroperette“ wurde 1995 von Michael P. Schulz zusammen mit dem Musikhochschulprofessor Ernst R. Barthel ins Leben gerufen. Seit der Gründung wurden in allen Projekten immer wieder junge Künstler, vorwiegend Studenten und Absolventen der Lübecker Musikhochschule, eingesetzt. Um diese Arbeit zu unterstützen, wurde 2001 der Förderverein „Operette in Lübeck“. gegründet.

Der Vorverkauf bei den LN und allen bekannten VVK-Stellen hat begonnen. Reservierungen: Tel. 0451 – 69813!

LN

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Jens Sparschuh erhält in diesem Jahr den Günter-Grass-Preis. Bekannt geworden ist der Berliner Autor vor allem mit seinem Roman „Der Zimmerspringbrunnen“ (1995). Der Preis wird am 27. Januar im Lübecker Rathaus verliehen.

11.01.2019
Kultur im Norden Lübecker Literatentreffen - Grass-Preis für Jens Sparschuh

Auszeichnung wird am 27. Januar im Lübecker Rathaus übergeben.

11.01.2019
Kultur im Norden Lübecker Literatentreffen - Grass-Preis für Jens Sparschuh

Auszeichnung wird am 27. Januar im Lübecker Rathaus übergeben.

10.01.2019