Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Der LN-Kulturtipp des Tages Lübecker Philharmoniker spielen Bruckners 8. Sinfonie
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Der LN-Kulturtipp des Tages Lübecker Philharmoniker spielen Bruckners 8. Sinfonie
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:00 29.04.2018
Ryusuke Numajiri dirigiert die Lübecker Philharmoniker in der MuK.
Ryusuke Numajiri dirigiert die Lübecker Philharmoniker in der MuK. Quelle: hfr
Anzeige
Lübeck

„Ein vollständiger Sieg des Lichts über die Dunkelheit“ – mit diesen Worten beschrieb Hugo Wolf die Uraufführung von Anton Bruckners 8. Sinfonie in einem Brief an Emil Kauffmann 1892. Heute und morgen erklingt diese große Komposition unter dem Titel „Hoch auf den höchsten Höh’n“ in der MuK.

Man könnte annehmen, der Komponist handelte nach der Maxime „mehr ist mehr“; allein die Spieldauer des Werkes mit etwa 80 Minuten überschritt sämtliche Größenordnungen damaliger Instrumentalmusik. Die 8. Sinfonie zeigt auch die besondere Nähe Bruckners zu seinem Vorbild Wagner. So greift er am Ende des ersten Satzes das Siegfried-Motiv aus dem „Ring“-Zyklus auf. Die Sinfonien Bruckners, der erst im Alter von 40 Jahren in dieser Gattung zu komponieren begann und zu Lebzeiten eher als Organist und Lehrer wahrgenommen wurde, begründen in erster Linie seinen Nachruhm.

Wann: Sonntag, 29. April, um 11 Uhr und Montag, 30. April, um 19.30 Uhr

Wo: Musik- und Kongresshalle, Willy-Brandt-Allee