Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Die Ängste, Sorgen, Nöte des Tomas Espedal
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Die Ängste, Sorgen, Nöte des Tomas Espedal
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 31.07.2019
Übersetzerin Sigrid Engeler, Autor Tomas Espedal und Schauspieler Werner Klockow (v.l.) zu Gast im Weissen Haus Cismar. Quelle: Foto: hfr
Anzeige
Cismar

Tomas Espedal aus Bergen wird als einer der wichtigsten Autoren Skandinaviens bezeichnet und entsprechend groß war der Besucherandrang am Dienstag im Weissen Haus in Cismar. Tomas Espedal, der sprachgewandt zwischen Norwegisch, Deutsch und Englisch wechselte wurde begleitet von der Übersetzerin Sigrid Engeler, dem Kieler Schauspieler Werner Klockow und Wolfgang Sandfuchs, dem Leiter des Literaturhaus Schleswig-Holstein, der den Abend auch moderierte.

Lebendiges Gespräch

Angetrieben von einem temperamentvollen Espedal entwickelte sich ein lebendiges Gespräch zwischen den Beteiligten, von Sigrid Engeler simultan übersetzt, gefolgt von kürzeren, norwegisch gelesenen Passagen aus Espedals neuestem Werk „Bergener“, die dann von Werner Klockow mit wunderbarer klarer Sprache auf Deutsch interpretiert wurden.

Anzeige

Schonungslose Offenheit

„Bergener“ ist ein Episoden-Buch, für dessen schonungslose Offenheit der Autor Espedal zu bewundern ist. Selten hat man erlebt, wie ein Autor, der aus der Ich-Perspektive schreibt, seine eigenen Ängste, Nöte, Sorgen, Verletzlichkeit und Schwächen in so eindrucksvoller Weise darlegt und dem dabei immer wieder überraschende Wendungen gelingen. Ein Buch, das berührt, weil der Zuhörer und Leser sich in vielen Momenten selber wiederfindet. Mit seinen Licht- und Schattengeschichten voller kurzweiliger Elemente hat sich Tomas Espedal nachhaltig und immer unterhaltsam in Cismar präsentiert.

Heute liest Tomas Espedal um 20 Uhr in der Lübecker Buchhandlung Hugendubel,Königstraße 67a

Mehr über norwegische Autoren beim Literatursommer Schleswig-Holstein

Reiner Binkowski