Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Drei Tage hat Eutin den Blues
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Drei Tage hat Eutin den Blues
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:06 10.09.2019
Nicht verpassen: Chloé Watkinson in Eutin. Quelle: Foto: Blues Baltica
Eutin

Umsonst und draußen: Drei Tage lang steht der Eutiner Marktplatz von Freitag an unter dem Sound des Blues. Blues Baltica hat für das German Blues Challenge Festival 2019 hochkarätige Bluesmusiker nach Norddeutschland eingeladen: Dede Priest & Johnny Clark And The Outlaws starten am Freitagabend mit einem abwechslungsreichen Cross over Blues; Soul, Funk und Chicagoblues kommt im Anschluss von der Phil Gates Band.

Moderner, zeitgenössischer Blues

Zum ersten Mal in Deutschland zu hören ist die Kanadierin Chloé Watkinson. In ihrem Heimatland ist leidenschaftliche Performerin mit ihrer dunklen, rauen Blues-Stimme längst eine Größe – in Eutin ist sie glücklicherweise mehrmals mit modernem, zeitgenössischem Blues live zu erleben. Ihre beiden Acts am Sonnabend um 17.40 Uhr und um 22 Uhr rahmen den Wettbewerb um den German Blues Award: Sechs deutsche Bands präsentieren sich ab 18.30 Uhr auf dem Marktplatz; der Gewinner wird von einer internationalen Jury gekürt, zu der auch Chloé Watkinson gehört, und um 22.30 Uhr am späten Abend bekannt gegeben.

Der Sonntag gehört mit einem Preisträgerkonzert um 14 Uhr ganz dem Sieger der German Blues Challenge. Um 15.30 Uhr ist dann noch einmal die Kanadierin Chloé zu erleben. Ab 17 Uhr gehört die Bühne dann dem Kalle Reuter Trio. Reuter spielte 2013 mit erst 14 Jahren das erste Mal beim Eutiner Bluesfest. Mit seinem neuen Trio präsentiert er nun neben Coversongs zunehmend eigene Stücke.

Infos: www.bluesfest-eutin.de

Von LN

Pornoaffin, depressiv, einsam und auch lebensklug ist der Mann mittleren Alters in Michel Houellebecqs Roman „Serotonin“ – und so ist er auf der Bühne des Hamburger Schauspielhauses zu erleben.

10.09.2019

Am Sonnabend erhielt der kolumbianische Weltstar Doris Salcedo den ersten Internationalen Kunstpreis der Possehl-Stiftung und bestreitet jetzt ihre erste Deutschland-Ausstellung in Lübeck. Wir haben mit der Kunstlerin über ihre Gewalt, Schmerz und Hoffnung gesprochen.

10.09.2019

Mit einem Besucherrekord endete am Sonntag das Travejazz Festival. 2500 Gäste hörten an vier Tagen Weltstars und ausgezeichnete Newcomer. Hier die Bilanz des Künstlerischen Leiters Thorsten Hingst.

09.09.2019