Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Ein Arztroman auf der Bühne
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Ein Arztroman auf der Bühne
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 22.01.2020
Am 22. Januar feiert das Theater Combinale Premiere mit dem Stück "Er gab mir ein neues Gesicht". Quelle: Combinale HFR
Anzeige
Lübeck

Die Handlungen sind platt, die Dialoge noch platter und das Ende immer absehbar. Man sucht, man findet, man liebt, man leidet. Dann gibt’s ein zum Fremdschämen kitschiges Happy End – und fertig ist der Arztroman. So funktioniert er. So fasziniert er. So zieht er seit Jahrzehnten Leser in seinen Bann und hat es dem Combinale-Team erneut angetan.

„Er gab mir ein neues Gesicht“ ist die neue Perle des Hauses, eine Komödie in Form einer szenischen Lesung, die am 22. Janaur Premiere feiert und so manchen Kitschhasser abschrecken dürfte – oder eben nicht. Denn das Team um Regisseur Wolfgang Benninghoven hat im zweiten Anlauf nach dem Erfolgsstück „Spitale“ aus dem Jahr 2008 wieder den Heftchenroman als Vorlage genommen.

Anzeige

Heftchenroman als Vorlage

„Der Erfolg hat uns Mut gemacht, den abenteuerlichen Weg in die Untiefen der Trivialliteratur unerschrocken fortzusetzen“, steht bei der Beschreibung des Stücks. Und Benninghoven selbst ergänzt: „Es geht noch platter. Mit noch mehr Klischees und noch mehr Heftromantik. Und genau darin besteht der Witz.“

Die Geschichte handelt von einem Schönheitschirurgen und seine durch einen Unfall entstellte Nachbarin. Hinzu kommen noch die Ex des Arztes, dessen Verlobte und Sohn Peterle. Es wird gemobbt, gestritten und geliebt. Wer mit wem und wieso und überhaupt wird vorweg natürlich nicht verraten. Nur so viel laut Benninghoven: „Die Komik entsteht in der nüchternen Darstellung der Dialoge aus dem Roman.“

Drei Darsteller und mehr als 20 Rollen

An der Seite von Benninghoven spielen Andrea Gerhard und Rodolphe Bonnin – zu dritt präsentieren sich die Darsteller in mehr als 20 Rollen. Die Musik kommt live von Thomas Goralczyk. „Es wird kitschig, romantisch und lustig“, verspricht Bennenghoven.

„Er gab mir ein neues Gesicht“ läuft bis Ende Februar im Theater Combinale.

Mehr Infos und Tickets gibt es hier. 

Lesen Sie dazu auch

„Die kleine Mutti“: Combinale zeigt neuen Heft-Roman

Die Weihnachtsgeschichte mal anders

Combinale spielt seine „Lieblingsstücke“

Von Schabnam Tafazoli