Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Jonathan Meese im KoKi
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Jonathan Meese im KoKi
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:21 22.05.2019
Im Kino zu erleben: Jonathan Meese. Quelle: 2019 © Photography Jan Bauer/Courtesy Jonathan Meese .
Lübeck

„Die Ameise der Kunst“ heißt ein Film von Peter Sempel, der am Mittwoch, 22. Mai, im Kommunalen Kino (Beckergrube) läuft. Inspiriert wurde er von Jonathan Meese, der in diesem Jahr mit seiner fünfteiligen Kunstaktion „Dr. Zuhause: K.U.N.S.T. (Erzliebe)“ in Lübeck zu erleben war und immer noch ist. Er ist eine der wichtigen Figuren darin, aber die Arbeit dreht sich auch um andere Künstler wie den Maler und Meese-Freund Daniel Richter, um Neo Rauch, Bazon Brock, Peter Doig, Blixa Bargeld, Dieter Meier oder Georg Baselitz.

Sempel, in Hamburg aufgewachsen und nach einer Kindheit in Australien wieder dorthin zurückgekehrt, hat sich unter anderem mit seinem Film „Dandy“ (1988) einen Namen gemacht, in dem Blixa Bargeld als eine moderne Ausgabe von Voltaires Candide staunend durch die Welt geht. Er hat auch das Nina-Hagen-Porträt „Punk & Glory“ gedreht und drei Filme mit und über den im Januar verstorbenen Regisseur, Autor und Kurator Jonas Mekas.

„Die Ameise der Kunst“ beginnt um 17.30 Uhr. Peter Sempel ist anwesend und wird im Anschluss mit Oliver Zybok (Leiter der Overbeck-Gesellschaft) diskutieren und sich den Fragen des Publikums stellen.

int

In den Sechzigerjahren hat der Nobelpreisträger die Artur-Knoff-Geschichten veröffentlicht. Unter falschem Namen. Jetzt sind sie neu erschienen – eine Entdeckung.

21.05.2019

Zu ihrem 25-jährigen Jubiläum bringt die Sommeroperette 2019 ein Werk des Lübecker Komponisten Michael Töpel auf die Bühne: eine musikalische Komödie nach der Vorlage von Carlo Goldonis „Diener zweier Herren“. Am Sonntag, 26. Mai, gibt Tölpel im Theater Geisler Hörproben daraus.

21.05.2019
Kultur im Norden Ausstellung in Ratzeburg Ton-Kunst in Ratzeburg

Ein Muss für Keramik-Fans: Die Vielfalt der deutschen Keramikszene ist bis zum Juli in der Galerie AC Noffke zu sehen

21.05.2019