Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Freier Eintritt: Drei Sommerkonzerte im Innenhof des Hansemuseums in Lübeck
Nachrichten Kultur Kultur im Norden

Freier Eintritt: Drei Sommerkonzerte im Innenhof des Hansemuseums in Lübeck

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:30 14.07.2020
Dicht wie beim Hansekulturfest werden die Zuschauer nicht stehen, dennoch können sie sich auf die Konzerte im Hof des Hansemuseums freuen. Quelle: Foto: hfr
Anzeige
Lübeck

In diesem Sommer sind Live-Konzerte wegen der Corona-Beschränkungen im Norden rar, doch dank der Kulturförderung der Possehl-Stiftung spielt die Musik doch an etlichen Plätzen der Hansestadt. So finden im Innenhof des Europäischen Hansemuseums vom 23. Juli bis 13. August an drei Abenden Open-Air Konzerte statt. Schon in den vergangenen Jahren hat sich dieser Platz als lauschige Konzert-Kulisse erwiesen. Oft drängten sich die Besucher. Das wird in diesem Jahr aus bekannten Gründen anders sein.

Oh Fyo macht den Anfang am 23. Juli

Den Anfang macht am 23. Juli das Duo Oh Fyo!, gefolgt von Singer-Songwriter Florian Künstler am 6. August. Die Musikerin Katharina Schwerk beschließt die kleine Konzertreihe am 13. August. Oh Fyo! besteht aus dem Sänger und Gitarristen Felix Hochkeppel und dem Gitarristen Marius Hinkelmann. Die Lübecker Band hat vor drei Jahren am Band-Contest der Lübecker Nachrichten teilgenommen und eine Wildcard für das Stereopark-Festival gewonnen.

Anzeige

Auch Florian Künstler war damals bei dem Contest dabei und hat seither eine beachtliche Karriere hingelegt. Ganz in der Tradition deutscher Liedermacher verarbeitet er Erfahrungen und Erlebnisse in eindringlichen Songs. Inzwischen ist er bei Sony unter Vertrag, seine erste Single „Leise“ erschien im Juni. Die Promo-Tour fiel wegen der Pandemie aus, nun kann er am 6. August wieder auf der Bühne stehen.

Katharina Schwerk ist ebenfalls Songwriterin. Sie machte im Sommer 2019 ihren Master am „Institute for Contemporary Music Performance“ in London und lebt nun als freischaffende Musikerin wieder in Lübeck. Ihre Musik schreibt sie überwiegend auf Deutsch. Mit ihrer ehrlichen und authentischen Art nimmt sie kein Blatt vor den Mund, wenn sie am 13. August in Lübeck die schönen und auch schmerzhaften Inspirationen ihrer Lieder erläutert.

Anmeldung nicht erforderlich

Die Konzerte werden unterstützt durch die Aktion „Kulturfunke“, die von der Possehl-Stiftung gefördert wird. Diese ermöglicht es Kulturschaffenden, auch während der Corona-Krise aufzutreten und so die vielfältige Kulturszene Lübecks zu erhalten.

Die Konzerte beginnen um 20 Uhr, Einlass ist ab 19 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, rechtzeitiges Erscheinen sichert Plätze. Bei schlechtem Wetter finden die Konzerte im „Tonfink“ statt.

Aktuelle Infos: www.hansemuseum.eu

Von LN