Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden „Küss langsam“ – Auftakt des Sommertheaters
Nachrichten Kultur Kultur im Norden „Küss langsam“ – Auftakt des Sommertheaters
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:12 08.07.2019
Irrungen und Wirrungen auf schwimmender Bühne: Manfred Upnmoor und Leena Fahje. Quelle: Wolfgang Maxwitat
Lübeck

Es wird scharf geschossen in der temporeichen Sommerkomödie, mit der das theater23 bis zum 11. August die schwimmende Bühne im Naturbad Falkenwiese bespielt: Nicht umsonst erinnert der Titel „Küss langsam“ an eine bekannte Actionfilmreihe made in Hollywood. Unter der Regie von Wolfgang Benninghoven (Theater Combinale) lassen es Manfred Upnmoor und Leena Fahje ordentlich krachen, doch anders als der prominente Namenspate kommt „Küss langsam“ mit minimalem Einsatz von Requisiten und Technik aus. Hubschrauber-Gedröhn, Schießereien, Verfolgungsjagden – alle Actionszenen stemmen die beiden Schauspieler allein mit Stimmgewalt, Ausdruckskraft und Spielfreude.

Das ist Comedy vom Feinsten, angereichert mit bissig-amüsanten Wortgefechten im ebenfalls heftig tobenden Geschlechterkampf, garniert mit bisweilen recht originellen Beziehungsweisheiten („Wer Schmetterlinge im Bauch haben will, muss auch Raupen essen“).

Autor Michael Ehnert hat „Küss langsam“ als Stück im Stück geschrieben: Der Mann und die Frau auf der Bühne sind Schauspieler, die sich bei Dreharbeiten zu einer Fernsehserie ineinander verliebt haben. Doch bald lauert der Ehealltag, und so trifft man sich im Wartezimmer des Scheidungsrichters. Aus Sentimentalität und Zeitvertreib schlüpfen sie noch einmal in ihre Rollen als cooler Bulle und smarte Journalistin, die unter Lebensgefahr eine gigantische Korruptionsaffäre aufdecken. Ob es ein Happy End gibt? Im Film, im Theater und im Leben ist in der Liebe alles möglich.

Info und Karten: www.theater23.de

Sabine Spatzek

Das erste von 223 Konzerten: Die Geigerin Janine Jansen und das NDR Elbphilharmonie Orchester spielten zum Auftakt in der Lübecker Musik- und Kongresshalle.

08.07.2019

The Cure, Johnny Marr, Wu-Tang Clan – das Roskilde-Festival ging glanzvoll zu Ende. Im nächsten Jahr steht das 50. Jubiläum an. Und da will man nicht feiern, was gewesen ist. Ganz im Gegenteil.

08.07.2019

„Man in the Mirror“: Kann man dem vor zehn Jahren verstorbenen „King of Pop“ einen ganzen Abend widmen? Lübecker Studentinnen und Studenten fanden eine überzeugende Antwort.

08.07.2019