Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Malen mit Jonathan Meese
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Malen mit Jonathan Meese
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:21 27.05.2019
Voilà: Jonathan Meese und die Teilnehmer des Workshops. Auch Meeses Mutter Brigitte (hinten links) war dabei. Quelle: 2019 © PHOTOGRAPHY JAN BAUER . NET / COURTESY JONATHAN MEESE . COM
Lübeck

18 Kinder und Jugendliche zwischen sieben und siebzehn Jahren haben am Sonnabend (25. Mai) in der Overbeck-Gesellschaft an einem Mal-Workshop teilgenommen. Ihr Dozent: Jonathan Meese, der zurzeit Lübeck mit seiner Kunst bespielt und sich sonst nicht als Lehrer sieht, diesmal aber eine Ausnahme gemacht hat.

Die Overbeck-Gesellschaft bietet zu jeder Ausstellung solche Workshops an, einen für Kinder, einen für Jugendliche und kunstpädagogisch betreut von Angela Siegmund, die auch jetzt dabei war. Am Sonnabend wurden die beiden Kurse zusammengelegt. „Wir waren ausgebucht“, sagte Overbeck-Direktor Oliver Zybok. Es habe Meese großen Spaß gemacht. Der Künstler habe begonnen und dann den jungen Leuten das Feld überlassen. Am Ende wurden drei Leinwände und eine große Papierbahn bemalt.

Am 2. Juni werden Zybok und die Leitende Kunsthallen-Kuratorin Antje-Britt Mählmannn in der Kunsthalle St. Annen ein Künstlergespräch mit Jonathan Meese führen (15 Uhr). Bei der Gelegenheit sollte auch die geplante Publikation zum Lübecker Meese-Projekt vorgestellt werden. Sie verzögert sich aber etwas und wird voraussichtlich erst Ende Juni, Anfang Juli fertig sein.

int

Zadie Smith schreibt neben Romanen auch Essays. In ihrem neuen Buch „Freiheiten“ ist von Wandlung und Revolution die Rede, ein Appell nicht nur an die junge Generation.

27.05.2019

In einem umfangreichen Band schildert der Historiker Martin Krieger die Geschichte des Kulturraums Ostsee – von der ersten Besiedlung, den Beutezügen der Wikinger und der Hochzeit der Hanse bis in die Gegenwart mit ihren Chancen und Bedrohungen für das Mare Balticum.

26.05.2019

Hier muss niemand etwas können und genau deswegen sind so viele dabei: „Public Singing“ – gemeinsam Singen mit Großleinwand – ist ein Riesentrend, auch in Lübeck.

26.05.2019