Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Ein Blick in die Sterne im Fulldome
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Ein Blick in die Sterne im Fulldome
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 25.10.2018
360 Grad Kino auf dem Klingenberg Quelle: Ulf-Kersten Neelsen
Anzeige
Lübeck

Wie fühlt es sich an, ganz und gar von Bild und Klang umgeben zu sein? Im extra aufgebauten Fulldome-Kino am Klingenberg können sich Film- und Technikbegeisterte selbst überzeugen und ein beeindruckendes Filmprogramm im 360° Format unter einem imposanten Kuppelzelt erleben.

Und das mit einer besonderen Premiere in diesem Jahr: Durch Zufall wurde in Kopenhagen ein 1937 in Lübeck gebauter Sternenprojektor entdeckt, der zu den Filmtagen zurück in die Hansestadt kommt.

Anzeige

Die beeindruckende Geschichte dreier Lübecker Visionäre ist der Anlass für das Astro-Special „Lichter über Lübeck“ mit Filmen und Vorträgen – begleitet vom Team der Sternwarte Lübeck, das mit Teleskopen eine Beobachtungsstation auf dem Klingberg einrichtet.

60. Nordische Filmtage

Noch mehr zu den 60. Nordischen Filmtagen sowie eine Bildergalerie und interessante Hintergrund-Berichte finden Sie hier:

Ausgezeichnet! Diese Preise gibt es zu gewinnen

Der Eröffnungsfilm „Die Genossin“

Historische Bildergalerie: Die tollsten Bilder der vergangenen 60 Filmfestspiele

Wo findet was statt? Klicken Sie sich durch unsere interaktive Grafik

Das Phänomen Ingmar Bergman

Lübecker Filmemacher im Fokus des Festivals

40 Jahre „Kinderfilm“ auf den Nordischen Filmtagen

Und auch interaktive VR-Erlebnisse werden in diesem Jahr gezeigt, zum Beispiel mit „Code of Freedom 1991“, das die dramatischen Ereignisse nach der Unabhängigkeits-Erklärung Litauens hautnah nacherleben lässt.

Eine Weltpremiere erlebt „The Baltic Sea“, ein Film über die Ostsee. Mitten in die Polarlandschaft fühlt man sich bei Kurzfilmen über Naturveränderungen in Nordeuropa versetzt. Gletscherschmelze, Plastikmüll, das alles wird thematisiert, doch der Zauber der Landschaft überwiegt.

Weiteres Highlight: Mit einer speziellen Sound-Installation wird der Hamburger Künstler und DJ Sven Meyer Flüssigkeiten durch fette Beats in Schwingungen versetzen und damit faszinierende Muster erzeugen. Perfekt zum Entspannen.

360° Filme – Fulldome Kino

The Baltic Sea: Poetischer 360°-Film über die Schönheiten der Ostsee, der auch die Verschmutzung des sensiblen Lebensraums Meer durch Plastikmüll und Schadstoffe thematisiert. Regie: Hannes Vartiainen, Pekka Veikkolainen, engl. Fassung

Mi 31.10., 11:00 Uhr,
Do 1.11., 14:00 Uhr,
Fr 2.11., 14:00 Uhr,
Fr 2.11., 20:00 Uhr,
Sa 3.11., 10:00 Uhr,

So 4.11., 18:00 Uhr

Programm NORDIC NATURE

Div. OF, engl. UT, 40 Min.

Grönland – wo Eisberge am Küchenfenster vorbeiziehen: Eisspitzen ragen aus dem Wasser, und wohin man blickt nur schneeweiße, nicht enden wollende Landschaften. Grönland in 360° erleben – ganz ohne zu frieren. Regie: Maria Menzel

Inner Space: Eine Reise in die Tiefsee: Auf einer virtuellen Tauchfahrt lernt man die wundersamen Bewohner der Tiefsee kennen. Mit Papier und Stift animiert und in den virtuellen 360°-Raum übertragen.

Regie: Leonard Ermel

Polar Sea 360°: Die weltweit erste 360°-Dokumentation über die Arktis, den Mythos Nordwestpassage und den Klimawandel.

Regie: Thomas Wallner

The Arctic Mission: Jedes Jahr werden mehr als 20 Tonnen Plastikmüll an den arktischen Küsten von Spitzbergen angespült – dem nördlichsten bevölkerten Ort der Erde.

Regie: William Samaha

Greenland Melting: Die seltene Schönheit Grönlands ist durch den Klimawandel bedroht. Schneller als vorhergesagt scheint die arktische Szenerie zu verschwinden. Regie: Nonny de la Peña, Raney Aronson-Rath, Catherine Upin, Julia Cort

Do 1.11., 11:00 Uhr, Fr 2.11., 15:00 Uhr, Sa 3.11., 14:00 Uhr

Lucia und das Geheimnis der Sternschnuppen (Polaris II): In dem Nachfolger zu „Polaris“ (NFL 2017) erkunden der Eisbär Wladimir und der Pinguin James mithilfe von Kolibri Lucia das Geheimnis der Sternschnuppen und Meteoriten. Eine kosmische Reise. Regie: Laurent Asselin, Cyril Fernandez, dt. Fassung

Mi 31.10., 15:00 Uhr,
Do 1.11., 15:00 Uhr,
Fr 2.11., 16:00 Uhr,
Sa 3.11., 15:00 Uhr,
So 4.11., 14:00 Uhr

Space Trip 3D: In dieser atemberaubenden Spaceshow in 360°-Projektion folgen wir dem schwedischen Astronauten Christer Fuglesang in die Internationale Raumstation ISS und erleben, wie es sich anfühlt, schwerelos zu sein – und lernen, was es an Bord einer Raumstation zu tun gibt. Regie: Anders Ynnerman, Therese Eklöf, schw., engl. OF

Do 1.11., 18:00 Uhr,
Fr 2.11., 11:00 Uhr,

Sa 3.11., 18:00 Uhr,
So 4.11., 10:00 Uhr

Programm HOME ALONE

Div. OF, engl. UT, 29 Min.

Löwenherz: Virtual-Reality-Installation für das Fulldome-Kino aus der Perspektive einer Achtjährigen über eine selbstorganisierte Flüchtlingsunterkunft in Athen.

Regie: Ricarda Saleh

Paris Terror – Die Geiseln vom Hyper Cacher: Während einer Geiselnahme in einem jüdischen Supermarkt kurz nach „Charlie Hebdo“ wurden vier Menschen getötet. Dies ist die Geschichte von drei Überlebenden.

Regie: Ricarda Saleh

Bekaa VR: Ein psychologischer Kurzfilm aus der Perspektive einer der sieben Geiseln, die 2011 für vier Monate im Libanon von Terroristen gefangen gehalten wurden. Regie: Rain Rannu

Mi 31.10., 18:00 Uhr,
Do 1.11., 16:00 Uhr,
Fr 2.11., 18:00 Uhr,
Sa 3.11., 20:00 Uhr

Eye of the Dream: Die Arbeit des Künstlers und Game-Designers David OReilly zeigt die Entstehung des Universums in nicht weniger als einer Stunde. Wie in einem mathematisch choreografierten Ballett werden komplexe und organische Strukturen in die Fulldome-Kuppel projiziert.

Regie: David OReilly, ohne Dialog

Mi 31.10., 21:00 Uhr,
Do 1.11., 21:00 Uhr,
Fr 2.11., 21:00 Uhr,
Sa 3.11., 21:00 Uhr

Code of Freedom 1991 – Special Screening: Ausgehend von Originalaufnahmen rekonstruiert diese Virtual-Reality-Installation die Besetzung des Fernsehturms in Vilnius durch die Sowjetarmee im Jahr 1991.

Regie: Andrius Lekavicius, lit., rus., engl., OF

Mi 31.10., 14:00 Uhr,
16:00 Uhr,
20:00 Uhr

Der Lübecker Sternenprojektor – Präsentation und Geschichte:Mit dem knapp 80 Jahre alten Sternenprojektor aus Lübeck wird der aktuelle Sternenhimmel auf die moderne Kuppeldecke projiziert und das Prinzip der Erdrotation erklärt. Vortrag von Carsten Skovgaard Andersen von der Kopenhagener „Stjernekammeret“.

Mi., 31.10., 19:00 Uhr,Do., 1.11., 19:00 Uhr, Fr., 2.11., 19:00 Uhr,Sa., 3.11., 16:00 Uhr,So., 4.11., 16:00 Uhr

Präsentation für Kinder:

Mi., 31.10., 10:00 Uhr,Sa., 3.11., 11:00 Uhr,So., 4.11., 11:00 Uhr

Sternenlicht über Lübeck: Vortrag der Sternenwarte Lübeck:Die schönsten Sternbilder aus der Stadt heraus und einige wunderschöne Objekte im All! Mit Modellen werden den BesucherInnen die Bewegungen der Planeten im inneren Sonnensystem erklärt, und es werden echte Sternschnuppen aus dem All zum Anfassen gezeigt. Eine farbenprächtige Reise durchs Universum.

Do., 1.11., 20:00 Uhr,

Sa., 3.11., 19:00 Uhr

taf