Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Diese drei Weihnachtsfilme sind jetzt schon im Kino zu sehen
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Diese drei Weihnachtsfilme sind jetzt schon im Kino zu sehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:45 02.11.2019
Ausgezeichnet: „Eias Abenteuer im Eulenwald“. Quelle: Foto: Kristjan Möru
Lübeck

Bis in der norddeutschen Tiefebene eine Flocke vom Himmel fällt, das kann noch dauern – wenn denn eine fällt. Dafür gibt es allenthalben schon Spekulatiuskekse und Dominosteine, die Aromen von Zimt und Schokolade kitzeln bereits die Nase.

Und wem das Christfest nicht früh genug kommen kann, der kann sich jetzt schon mal im Kino einstimmen – ein Weihnachtsfilm im Schnee mit ganz viel Lichterglanz und Herzenswärme ist inzwischen fester Bestandteil der Festtagstraditionen.

Das Schönste am Fest: der Weihnachtsfilm

Die Filmproduktionen der Nordländer haben schon mal vorgesorgt, und drei Filme aus den skandinavischen Kinowerkstätten sind nun während der Filmtage zu sehen: Im Kinder- und Jugendprogramm laufen „Eias Abenteuer im Eulenwald“ aus Estland und „Lucia und der Weihnachtsmann“ aus Dänemark. Das Filmforum zeigt die deutsch-norwegische Koproduktion Weihnachten im Schnee“ von Till Franzen mit Ulrike Kriener, Katharina Schüttler, Rainer Bock und Wencke Myhre. Bei Familie Johnen soll an den Feiertagen alles so wie immer sein, alle kommen zusammen, es gibt Gans bei Mama (Ulrike Kriener) und selbst gemachte Plätzchen. Nur dass die unbedingt „Weihnachten im Schnee“ feiern will und ins tief verschneite Norwegen beordert. Das hat seinen Grund. Bevor der aber offenbar wird und die Familie wieder zusammenschweißt, knackt und knirscht es noch reichlich im Dick­icht der familiären Beziehungen.

Preisgekrönter Kinderfilm

„Lucia und der Weihnachtsmann“ hat einige Anleihen bei Joanne K. Rowlings Zauberschule Hogwarts genommen und bezaubert vor allem mit seinen Darstellern. Lucia (Ella Testa Kusk) ist die Tochter des dänischen Weihnachtsmanns (Martin Buch) und möchte unbedingt die Klasse der Weihnachtsmänner besuchen – eine Jungsklasse. Sie bekommt eine Chance, muss zuvor aber eine fast unmögliche Aufgabe lösen. Mutig, clever und mit Hilfe eines ganz speziellen Lexikons stellt sich Lucia der Herausforderung – ein nostalgisch-modernes Weihnachtsmärchen! Deutscher Kinostart ist der 29. November.

Auf „Eias Abenteuer im Eulenwald sind bereits die ersten Sternchen herabgeregnet: Für die wunderschönen Natur- und Tieraufnahmen gab es erste Preise. Der romantisch-schöne Familienfilm von der Regisseurin Anu Aun ist unter dem Titel „Zaubereulenwald“ in Chemnitz mit dem Europäischen Kinderfilmpreis ausgezeichnet worden. Und das zu Recht: Wie Eia den estnischen Eulenwald beim Haus ihres Großvaters vor dem Kahlschlag bewahrt, das ist einen Weihnachts-Fernsehabend wert. Auch ohne Schnee.

Die jungen Festivalblogger begleiten die Filmtage mit der Kamera und eine Filmkritik zu „Eias Abenteuer im Eulenwald“ gedreht.

Weitere Artikel zu den Nordischen Filmtagen

196 Filme in 283 Vorführungen sind vom 29. Oktober bis 3. November bei den 61. Nordischen Filmtagen in Lübeck zu sehen. Hier finden Sie eine Auswahl unserer Artikel.

Von Regine Ley

Edvard Munch ist Norwegens bedeutendster Maler. Und ein großes Rätsel. Zwei Filme der Nordischen Filmtage Lübeck widmen sich dem Phänomen, unter anderem mit Schriftsteller Karl Ove Knausgård.

01.11.2019

Die Bad Schwartauerin Künstlerin Renate Straatmann zeigt ihre Arbeiten mit einer dreiteiligen Ausstellung im Aegidienviertel in Lübeck.

24.10.2019

Ingvar Eggert Sigurðsson gehört längst zur Klasse der Schauspieler, die über Skandinavien hinaus bekannt sind. Im Wettbewerbsfilm der Nordischen Filmtage mit dem Titel „Weißer weißer Tag“ spielt er die Hauptrolle. Im Interview sagt er: „Island ist klein, aber wir Isländer sind etwas größenwahnsinnig.“

01.11.2019