Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Diese Stars kommen zum SHMF im Sommer 2019
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Diese Stars kommen zum SHMF im Sommer 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:57 22.02.2019
Janine Jansen ist die Porträtkünstlerin des Schleswig-Holstein Musik-Festivals 2019. Die 41-jährige Geigenvirtuosin aus Utrecht gestaltet zehn Konzerte im Norden.
Janine Jansen ist die Porträtkünstlerin des Schleswig-Holstein Musik-Festivals 2019. Die 41-jährige Geigenvirtuosin aus Utrecht gestaltet zehn Konzerte im Norden. Quelle: Olaf Malzahn
Anzeige
Lübeck

Nichts ist so beständig wie der Wandel, die Binsenweisheit bestätigt sich auch beim Schleswig-Holstein Musik Festival (SHMF) in diesem Sommer wieder aufs Schönste.

Was bleibt: Eine Künstlerin und ein Komponist stehen im Mittelpunkt des Programms. Mit der niederländischen Geigenvirtuosin Janine Jansen haben die Festivalmacher nicht nur eine herausragende Musikerin, sondern auch eine faszinierende Persönlichkeit in die Festival-Familie geholt: Die 41-Jährige kann einen Raum zum Strahlen bringen. Sie hat bereits sieben Mal beim SHMF gespielt, allerdings noch nicht auf dem Lande. „Darauf freue ich mich ganz besonders“, sagte Janine Jansen beim Pressegespräch. Sie gestaltet zehn Konzerte, unter anderem das Eröffnungskonzert und zwei Konzerte mit dem London Symphony Orchestra unter Leitung von Sir Simon Rattle. Zusammen mit musikalischen Freunden spielt sie in Altenhof und Rellingen, mit ihren Meisterschülern wird sie in Wotersen und Rendsburg zu erleben sein.

Jazz, Pop, Hip Hop und Bach

Zur Eröffnung in der Lübecker MuK ist Musik von Johann Sebastian Bach zu hören – für viele DER Komponist schlechthin steht in diesem Jahr im Zentrum des Programms. „Ich freue mich auf eine Komponisten-Retrospektive, die uns zum Staunen bringen wird: Johann Sebastian Bach hat nicht nur die Klassik, sondern auch andere Genres wie Jazz und Pop beeinflusst wie kein Zweiter“, sagt Festivalintendant Christian Kuhnt. Und so sind nicht nur Klassiker wie die Brandenburgischen Konzerte und die Matthäus-Passion (in der Version von Felix Mendelssohn) zu erleben. Da trifft Hip Hop auf Bach, und eine Steel Band aus Trinidad und Tobago trommelt Bachstücke auf ungewöhnlichem Instrumentarium.

Gute alte Tradition bleiben die fünf Musikfeste auf dem Lande und das Kindermusikfest sowie nun schon zum fünften Mal das Lübeck-Musikfest mit Daniel Hope. „Hope und Lübeck, das ist eine Liebesbeziehung“, schwärmt Kuhnt. Im Mittelpunkt dieses Musikfestes steht Hopes langjähriger Mentor und Wegbereiter Yehudi Menuhin anlässlich seines 20. Todesjahres.

Abseits der Klassik

Auch in diesem Sommer wandelt das Festival auf Pfaden abseits der Klassik etwa mit dem englischen Singer-Songwriter Jamie Cullum oder Supertramp‘s Roger Hodgson. „Er war ja schon einmal beim Festival und es hat ihm wohl so gut gefallen, dass sein Management angefragt hat, ob er noch einmal zu uns kommen kann“, sagt Christian Kuhnt. Das David Orlowsky Trio wird eines seiner Abschiedskonzerte beim Festival spielen, in der Kulturwerft Gollan macht Joy Denalane Station, zu musikalischen Lesungen kommen Axel Milberg, Nora Tschirner und Ulrich Tukur.

Neue Reihen, neue Orte

Und was ist neu in diesem Sommer? Erstmals erklingen Konzerte in der Alten Reithalle auf Gut Kletkamp, in der Alten Kirche St. Salvator auf Pellworm, der St. Bartholomäus-Kirche in Wesselburen und in St. Katharinen in Hamburg. Auch das Colosseum in Wilster ist erstmals dabei.

Neu etabliert wird ein Kinderkulturfestival auf dem Gelände der Nord-Art in Rendsburg-Büdelsdorf, wo Kinder nicht nur musizieren, sondern auch anderweitig kreativ werden können. Die Meisterkurse heißen jetzt Masterclasses – nicht nur der Name sei anders, die Kurse sollen auch inhaltlich neu ausgerichtet werden, sagt Kuhnt.

Und es gab noch eine Neuigkeit zu verkünden: Sponsor Audi, der bisher für den Transport der Künstler sorgte, ist nicht mehr dabei. Man sei aber in „intensiven Gesprächen“ mit neuen Partnern, betonte Jens Boddin, verantwortlich für Finanzen beim SHMF. „Im Notfalls werden wir Janine Jansen mit einer Rikscha kutschieren“, scherzte Christian Kuhnt.

Hier gibt’s die Karten

Am 22. Februar 2019 beginnt der schriftliche Vorverkauf. Ab sofort können Konzerttickets online auf www.shmf.de erworben werden. Auch eine Ticketbestellung per Post (Kartenzentrale des SHMF, Postfach 3840, 24037 Kiel) oder Fax (0431 – 23 70 711) ist möglich.

Am 15. März 2019 starten der örtliche & der telefonische Vorverkauf. Ab diesem Datum können SHMF-Tickets an den örtlichen Vorverkaufsstellen und über die Tickethotline (0431 – 23 70 70) bestellt werden.

Alle Artikel zum SHMF finden Sie hier.

Petra Haase