Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden US-Künstlerin präsentiert ihre Arbeit im Gedok-Haus Lübeck
Nachrichten Kultur Kultur im Norden

US-Künstlerin Annelies Kamen präsentiert ihre Arbeit im Gedok-Haus Lübeck

Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:49 16.06.2020
Witz in der Kunst ist das Thema von Annelies Kamen (32) – hier eine Frau nach Sex mit einem Conehead (Kegelkopf). Quelle: Kamen
Anzeige
Lübeck

Frech, freakig, feministisch: Es ist nicht leicht, die Kunst von Annelies Kamen in Worte zu fassen, aber so in etwa ließe sich ihre Arbeit beschreiben. Kamens Thema ist der Witz in der Kunst, den sie mit verschiedenen Methoden über Skulpturen, Bilder und Videos vermittelt.

Anzeige

Insbesondere setzt Kamen sich historiografisch mit Frauen auseinander und untersucht die feministische Perspektive hinsichtlich der Beziehung zwischen Machtverlust und Witz. Dem mag theoretisch schwer zu folgen sein – live lässt sich Kamens besondere Kunst aber sehr gut darstellen und nachvollziehen.

Und dazu gibt es jetzt Gelegenheit: Im Rahmen eines offenen Ateliers zeigt Annelies Kamen am Mittwoch, 17. Juni, Arbeiten aus jüngeren Jahren, Videos und Bilder und präsentiert ihre konzeptionellen Studien zur aktuellen Arbeit im großen Raum der Gedok (Holstenstraße 14-16). Los geht’s um 19 Uhr. Es wird um Anmeldung per mail gebeten an: Kontakt@gedok.de

Zur Person

Annelies Kamen wurde 1988 in den USA geboren. Die Amerikanerin ist 2014 nach dem „Master of Arts“ von Boston nach Berlin umgezogen, wo sie heute lebt und arbeitet.

Kamen beschäftigt sich vor allem mit Sprache und Humor aus einer feministischen Perspektive und spielt mit der Macht-Dynamik der Witze. Ihre Arbeiten wurden international ausgestellt. Mehr Infos: www.annelieskamen.com

Von taf