Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Verlogenes Stück im Theater Partout Lübeck
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Verlogenes Stück im Theater Partout Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:58 07.12.2019
Das Theater Partout verspricht „Das Blaue vom Himmel" mit Birgit von Rönn, Reiner Lorenz, Jürgen Hoppe und Julia Holmes (v.l.). Quelle: Ulf-Kersten Neelsen
Lübeck

Wer einmal lügt, dem glaubt man doch. Das ist die Lebensmaxime von Bernard. Aber als seine Geliebte von ihm schwanger wird, haut das erprobte Konzept irgendwie nicht mehr hin. Sein bester Freund Philippe soll herhalten, diesen x-ten „Ausrutscher“ auf sich zu nehmen, um Bernards Ehe und Existenz in Schwiegervaters Firma zu retten.

Während der gutmütige Kumpel noch zaudert, wird er von seinem besten Freund knallhart emotional erpresst. Philippe fügt sich und gerät folgerichtig in einen reißenden Strudel sich überschlagender Ereignisse. Sobald die erste Ausrede auffliegt, kommt richtig Tempo in das Stück. Das konnte das Ensemble auch nahtlos auf der Bühne umsetzen.

Lawine von Lügen

„Oh nein!“ kommt der entsetzte Aufschrei aus dem Publikum und tatsächlich rollt nun eine Lawine von satten Lügen, eine bodenloser als die andere. Es sind vor allem männliche Zuschauer, die laut auf Bernards Unverfrorenheit und jeglichen Mangel freundschaftlicher Loyalität reagieren.

Stets gut pointiert gesetzt ist der Wortwitz, etwa als Bernard Sorayas Schwangerschaft als „alten Trick“ der Frauen bezeichnet und Philippe sich auch mal etwas Sarkasmus leistet: „Rechne mal 40 Tage zurück, dann landest du wieder im Kopierraum.“

Jürgen Hoppe als Philippe gönnt seiner Figur einen Ausflug in sichtbar diabolische Freude, selbst mal das Blaue vom Himmel herunter zu lügen und damit Bernard genussvoll – wenn auch selbstzerstörerisch – in die Bredouille zu bringen. Birgit von Rönn gibt Bernards Ehefrau Nelly ohne Überspitzung tough und überlegen, lässt sie aber nahezu Schnappatmung bekommen, als die Rede ist von flotten Dreiern in der Wohnung ihrer Eltern.

Weitere Vorstellungen

Das Stück „Das Blaue vom Himmel“ im Theater Partout in Lübeck läuft bis zum 22. Februar.

Vorstellungen jeweils freitags und sonnabends um 20 Uhr sowie Weihnachten, am 25. und 26. Dezember, 20 Uhr, und Silvester, 31. Dezember, um 17.30 und 21.30 Uhr.

Karten gibt es unter www.theater-partout.de.

Mehr Klischee geht fast nicht

Julia Holmes switcht mühelos von der leicht depressiv und pantoffelig wirkenden Alice zur strahlenden und etwas einfach gestrickten Soraya – jener Praktikantin, der Bernard in der Firma zu nahe gekommen ist.

Mehr Klischee geht fast nicht, doch das steht dem Stück.

Und Reiner Lorenz schafft wunderbar die Gratwanderung, dem wendigen, anstandslosen Egoisten Bernard auch Sympathie abzugewinnen. Zwischendurch kommt es zwischen den beiden Männern zu einem Showdown mit Hackebeil, dieser Part wirkte noch ein wenig ungestrafft.

Das Stück lädt zum Nachdenken ein über die fatale Neigung, Lügen für bare Münzen zu nehmen. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen

Großer Applaus vom Publikum

Interessant sind die Konstellationen, die auch räumlich treffend in Szene gesetzt werden. Etwa, wenn sich die Frauen zur Phalanx der Empörung aufbauen, den Männern gegenüber stehend, und Bernard flink wie ein Wiesel die Seiten wechselt und sich zur Gruppe der Gerechten gesellt, um von hier aus verbal auf seinen besten Freund einzuschlagen.

Aufschlussreich: Philippes Versuch, mit der schlichten Wahrheit die Situation aufzulösen, macht ihn erst recht zur persona non grata.

Das Publikum honorierte die erfolgreiche Premiere mit langem, begeistertem Applaus. Ein rundum amüsantes Stück, das hinterher noch für manchen Gesprächsstoff sorgen dürfte. Das Stück lädt zum Nachdenken ein über die fatale Neigung, Lügen für bare Münzen zu nehmen.

Lesen Sie dazu auch

Das Theater Partout verspricht das „Blaue vom Himmel“

Wenn Liebe durch die Niere geht – im Theater Partout

Trennung mit Hindernissen – im Theater Partout

Von Margitta True

Margrit Dürr und Julian Metzger, die Gründer der Taschenoper Lübeck, haben die berühmte Märchenoper „Händel und Gretel“ von Engelbert Humperdinck als buntes, sinnenfreudiges Spektakel für Kinder im Jungen Studio des Theaters Lübeck inszeniert.

06.12.2019

Er zählt zu den größten Popstimmen Deutschlands und berührt seine Fans mit seiner markanten Soulstimme. In der Lübecker Kulturwerft Gollan begeisterte Laith Al-Deen seine Fans – und gab Kostproben von seinem 2020 erscheinenden Album „C’est la vie“.

06.12.2019

Krass komisch und beiläufig böse: Zwei Stunden unterhielt die Schweizerin Hazel Brugger am Donnerstagabend in der MuK die Lübecker mit ihrer Sicht auf die Welt.

06.12.2019