Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Norden Zwei Chöre – eine „Schöpfung“ in Lübeck
Nachrichten Kultur Kultur im Norden Zwei Chöre – eine „Schöpfung“ in Lübeck
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:00 05.09.2019
Knabenkantorei und Stadtsingchor Halle zusammen mit dem Sächsischen Barockorchester. Quelle: Gunter Burzynski
Anzeige
Lübeck

Im Herbst 1796 begann Haydn die kompositorische Arbeit an dem Oratorium „Die Schöpfung“ und hatte sie im Frühjahr 1798 abgeschlossen. „Erst als ich zur Hälfte in meiner Komposition vorgerückt war, merkte ich, daß sie geraten wäre“, erzählte Haydn seinem Biografen Georg August von Griesinger später.

Ohne Zweifel ist das Werk gut geraten, „Die Schöpfung“ zählt zu den wichtigsten Oratorien der europäischen Musikgeschichte. Am Sonntag, 8. September, ist sie in Lübeck zu hören. Zusammen mit der Lübecker Knabenkantorei bilden die Jungen und Männer des Stadtsingechors zu Halle einen gewaltigen Chor von 100 jungen Sängern. In der Lübecker Aegidienkirche erwartet die Zuhörer damit die einzigartige Klangkombination zweier Knabenchöre. Sie bringen die mitreißende Musik von Joseph Haydn, der mit diesem Werk ein phantastisches Bild der Schöpfungsgeschichte zeichnete, zum Klingen.

Anzeige

Im Juni konnten die beiden Chöre damit bereits ein großes Publikum in Halle begeistern, nun besuchen die Hallenser Lübeck für einen zweiten gemeinsamen Auftritt.

Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Als Solisten sind Katharina Leyhe (Sopran), Michael Connaire (Tenor), Björn Larsson (Bass) zu erleben, es spielt das Sächsische Barockorchester unter der Leitung von Marienkantor Karl Hänsel. Karten gibt es ab 15 Euro allen bekannten Vorverkaufsstellen.

Von LN

05.09.2019
Neuer Generalmusikdirektor für Lübeck - So gibt Stefan Vladar künftig in Lübeck den Ton an
04.09.2019