Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Erster Trailer: „Pokémon Meisterdetektiv Pikachu“ kommt ins Kino
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Erster Trailer: „Pokémon Meisterdetektiv Pikachu“ kommt ins Kino
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:56 14.11.2018
Ryan Reynolds leiht Pikachu seine Stimme. Quelle: Brent N. Clarke/Invision/AP
Burbank

Kaum ist der Hype um die „Pokémon Go“-App abgeflaut, liefert die Unterhaltungsbranche Nachschub. 2019 läuft die erste Realverfilmung des japanischen Anime-Abenteuers in die Kinos.

Die verantwortlichen Warner Bros. Studios haben nun den ersten Trailer zu „Pokémon Meisterdetektiv Pikachu“ veröffentlicht. Der Film erzählt die Geschichte des 21-jährigen Tim Goodman (Justice Smith), der seinen verschwundenen Vater sucht. Eines Nachts erscheint das Pokémon Pikachu überraschend in Tims Wohnung. Weil die beiden Ungewöhnliches verbindet, begeben sie sich gemeinsam auf Spurensuche.

In den sozialen Netzwerken stößt der Trailer auf große Resonanz. Besonders freuen sich Fans über die Besetzung von „Deadpool“-Darsteller Ryan Reynolds, der dem schlagfertigen Detektiv Pikachu seine Stimme leiht. Auch in der deutschen Fassung spricht die bereits aus dem Kino bekannte Synchronstimme. Im Internet wurde sogleich ein passendes Bild zusammengebastelt.

Die lässigen, forschen Sprüche des gelben Pokémon erinnern einige Fans an den Proll-Teddy „Ted“. Wie auch in dem Kinoerfolg mit Mark Wahlberg können lediglich die menschlichen Hauptcharaktere mit ihren kuscheligen Begleitern kommunzieren.

Die animierten Pokémon stoßen bei den Fans auf geteilte Meinung. „Ich weiß nicht, ob die Pokémon süß oder gruselig sind“, schreibt ein YouTube-Nutzer.

Twitterer freuen sich über die Texturen von Pikachu, Pummeluff und Co.

Am 10. Mai 2019 feiert „Pokémon Meisterdetektiv Pikachu“ in den US-amerikanischen Kinos Premiere. Ein deutscher Starttermin ist bisher noch nicht bekannt.

Von RND/mkr

David Yates inszeniert nach einem Drehbuch von Joanne K. Rowling einen rasanten zweiten Teil von „Phantastische Tierwesen“. In „Grindelwalds Verbrechen“ will Johnny Depp in der Titelrolle eine Weltherrschaft reinblütiger Zauberer über die Menschheit errichten. Der schüchterne Tier- und Fabelwesenfreund Newt Scamander soll das verhindern.

14.11.2018

In dem Schrieb an seine Schwester verweist Albert Einstein bereits 1922 auf die Schwierigkeiten für Juden in Deutschland. Jetzt wurde der Brief in Jerusalem versteigert.

14.11.2018

Robbie Williams hat große Pläne: In den USA kam der Superstar nie gut an, aber jetzt will er die Amerikaner mit einer eigenen Las-Vegas-Show für sich gewinnen.

14.11.2018