Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Golden Globes für „La La Land“ und „Moonlight“
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Golden Globes für „La La Land“ und „Moonlight“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
09:27 09.01.2017
Anzeige
Los Angeles

Ein beschwingtes Musical und ein Film über einen schwarzen Homosexuellen sind die Gewinner bei den Golden Globes. Die Auszeichnung für das beste Drama ging an das Drama „Moonlight“. Der große Abräumer war aber das nostalgische Musical „La La Land“ mit sieben Trophäen - ein neuer Rekord bei den Globes. Die Hoffnungen der Deutschen wurden dagegen enttäuscht. Die Tragikomödie „Toni Erdmann“ von Regisseurin Maren Ade ging in Hollywood leer aus. Das Werk war in der Sparte „bester nicht-englischsprachiger Film“ nominiert.

dpa

Schauspielerin Meryl Streep hat bei den Golden Globes in Hollywood eine engagierte Rede gegen den künftigen US-Präsidenten Donald Trump gehalten. „Wenn die Mächtigen ihre Position benutzen, um andere zu tyrannisieren, dann verlieren wir alle“, sagte Streep am Sonntag.

09.01.2017

Für ihre politische Rede über den künftigen US-Präsidenten Donald Trump hat die Schauspielerin Meryl Streep viel Bewunderung von Hollywood-Kollegen geerntet.

09.01.2017
Kultur im Rest der Welt „La La Land“ und „Moonlight“ - Golden Globes: Das sind die Gewinner

Am Sonntagabend wurden in Los Angeles die Golden Globes verliehen. Das Musical „La La Land“ mit Ryan Gosling und Emma Stone räumte nicht nur die meisten Trophäen ab, sondern stellte auch einen neuen Rekord auf. Die deutsche Hoffnung „Toni Erdmann“ ging leer aus.

09.01.2017