Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Gretas Mutter sang bereits beim ESC
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Gretas Mutter sang bereits beim ESC
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:44 26.09.2019
Gretas Mama, Malena Ernman, 2009 beim Finale des Eurovision Song Contest (ESC) in Moskau. Quelle: picture-alliance/dpa/Ulrich Perrey

Klimaschützerin Greta Thunberg ist allgegenwärtig. Kaum ein Tag ohne eine neue Nachricht über ihren Kampf für eine bessere Zukunft. Doch sie ist nicht die Einzige aus ihrer Familie, die berühmt ist. Ihre Mama heißt Malena Ernman, sie ist Opernsängerin, Mitglied der Königlich-Schwedischen Musikakademie und trat 2009 für Schweden beim Eurovision Song Contest in Moskau an – wenngleich mit mäßigem Erfolg. Mit dem Lied „La Voix“ landete sie nur auf Platz 21.

Engagement für die Umwelt

Wie ihre Tochter engagiert sich auch Malena Ernman für die Umwelt. Wie es auf der offiziellen Homepage des ESC heißt, verzichte sie aufs Fliegen und nehme national und international nur an Engagements teil, die sie mit der Bahn erreichen kann. Ihre Tochter soll sie dazu inspiriert haben.

Lesen Sie auch: Alternativer Nobelpreis für Greta Thunberg

In ihrem Buch „Szenen aus dem Herzen. Unser Leben für das Klima“ gab Malena Ernman bereits Einblicke in das Leben der berühmten Familie. Und sie erzählt darin, wie ihre Tochter die Umwelt anders wahrnimmt als andere. Als Gretas Klasse etwa einen Film über die Verschmutzung der Meere sieht, bricht das Mädchen in Tränen aus – von dem Tag an verändert sich das Leben des Kindes.

Lesen Sie auch: Greta Thunberg erklärt bösen Blick auf Trump

Lesen Sie auch: Friedrich Merz kritisiert Merkels Klimapolitik – und Gretas Eltern

RND/mha

Vor 50 Jahren erschien das Album „Abbey Road“ von den Beatles. Viele Nachgeborene fragen sich: Schön und gut, aber was hat das mit mir zu tun? Hier sind elf Fragen und Antworten zur größten Popband aller Zeiten. Folge 29 der RND-Kolumne von Imre Grimm.

27.09.2019

Die Stars von “Jurassic Park” sollen schon bald wieder gemeinsam vor der Kamera stehen: Für “Jurassic World 3” ist eine Rückkehr der Originalbesetzung geplant. Der Film soll 2021 in die Kinos kommen.

26.09.2019

Seit 2006 hat sich der Produzent und Musiker Giles Martin dem Werk der Beatles verschrieben. Zum 50. Geburtstag von „Abbey Road“ hat der Sohn des Beatles-Produzenten George Martin auch dieses Album optimiert - dem RND gibt er sein einziges Deutschland-Interview.

27.09.2019