Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Kritik an „Mathematik“-Song von Rammstein-Sänger Lindemann und Haftbefehl
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Kritik an „Mathematik“-Song von Rammstein-Sänger Lindemann und Haftbefehl
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:56 20.12.2018
Polarisiert gern: Rammstein-Frontmann und Solokünstler Till Lindemann. Quelle: Axel Heimken/dpa
Berlin

„Algebra“ heißt das „schöne Fräulein“, dass da rauchend im Schulmädchen-Look nachts an einer Laterne vor Graffiti beschmierten Hauswänden lehnt. Als ein Auto neben ihr hält, redet sie kurz mit dem „Hübschen“ im Innern und steigt dann in das höllengleiche Fahrzeug ein. „Fick Fick Fick“, schreit Till Lindemann, der sowohl den Fahrer als auch das abgehalfterte Schulmädchen in dem Musikvideo spielt, denn auch sogleich in die Kamera. Soweit, so Lindemann. Doch wenig später folgt das, was bei vielen Fans für Unverständnis und harsche Kritik sorgt: das Duett mit Skandalrapper Haftbefehl.

Mathematik“: Erste Single aus neuem Album

Nachdem Ende November Rammstein-Gitarrist Richard Z. Kruspe sein neues Emigrate-Album „A Million Degrees“ rausgebracht hat und das neue Rammstein-Album im April 2019 erwartet wird, richtete sich der Fanblick nun mit Spannung auf das neue Till-Lindemann-Projekt. In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag war es dann soweit: Auf Lindemanns Youtube-Channel und Facebookseite wurde die erste Single nebst offiziellem Video gepostet – und die Kommentar-Funktion auf ersterem sogleich gesperrt.

Haftbefehl für antisemitische Textzeilen kritisiert

Minute 1:53. Der Skandalrapper Haftbefehl betritt die an den Film „Fight Club“ erinnernde Keller-Szenerie und rappt: „Was für Algebra? Bitch, ich kenne nur Straßenmusik / rechnen lern ich durch Hasch und Gras sick /Ich leg’s auf die Waage und du bezahlst mich“. Haftbefehl, der mit bürgerlichem Namen Aykut Anhan heißt, stürmte 2010 mit seinem Debüt-Album „Azzlack Stereotyp“ in die Charts. Schnell wurde der kurdische Türke aus Offenbach als der Retter des deutschen Rap gehandelt. Seine Fans mögen vor allem seinen Wortwitz und seine Selbstironie. Seine Kritiker werfen ihm jedoch eine antisemitische Haltung vor, die sich in Textzeilen wie zum Beispiel „Und ticke Kokain an die Juden von der Börse“ in dem Song „Psst“ äußern soll.

Facebook-Nutzer reiben sich an Zusammenarbeit mit Haftbefehl

An der Zusammenarbeit mit dem Rapper hinderte Till Lindemann das allerdings nicht. Kopf an Kopf mit Haftbefehl singt er: „Der Lehrer reibt sich wenn wir leiden / Ich sprech nur aus was alle denken / Den Mathe-Scheiß kann, kann man sich schenken“. Und dann: „Fick Fick Fick Mathematik / Fick Fick Fick sie richtig“. Die Textzeilen sind dabei das eine – Till Lindemann provoziert und polarisiert eben gern. Doch der musikalische Schulterschluss mit Haftbefehl stößt so manchem Fan dann doch auf. „Der erste Track, der mir absolut nicht gefällt“, schreibt eine Facebook-Nutzerin. Und: „Wer ist dieser Hampelmann dazwischen? Grausig. Echt.“

Ein anderer Facebook-Nutzer findet noch deutlichere Worte und schreibt unter anderem: „Warum lässt sich Herr Lindemann auf dieses Niveau herab? (...) Und Haftbefehl ist mal der extremste Kontrast zu Lindemann, der überhaupt möglich ist.“

Andere wiederum versuchen zu beschwichtigen – einer schreibt: „Beruhigt euch! Es ist Tills Projekt außerhalb von Rammstein (...). Ein neues Rammstein-Album kommt im April, also durchhalten!“

Wofür steht „Algebra“?

Doch was will Lindemann mit seinem Musikclip sagen? Will er das Schulsystem kritisieren? Den Frontalunterricht, der oft in der Kritik steht, schwache Schüler auf der Strecke zu lassen? Lindemanns „Schüler“ stehen jedenfalls im Kreis um ihn und nicken eifrig, wenn ihr „Lehrer“ singt: „Das Gerechne kann man sich schenken / Warum soll ich denn noch so viel denken? / Wozu sich noch mit Zahlen quälen? / Es gibt doch Maschinen zum Geld zählen“.

Oder übt er hier Kritik an der oberflächlichen, konsumorientierten Gesellschaft, die das Denken, das Hinterfragen längst anderen überlassen hat? „Algebra“ jedenfalls geht an Schaufenstern teurer Marken vorbei und klettert schließlich an dem Gitter einer verschlossenen Prada-Boutiquetür hoch. Weit kommt sie nicht. Das „Mathematik“-Video endet wie es begonnen hat – mit dem Schulmädchen „Algebra“, das im Auto das Schicksal ereilt, das Lindemann bereits das ein oder andere Mal zuvor im Lied erwähnt hat.

Von Amina Linke / RND

Im Kasseler Staatstheater wurde ein Video mit 250 nackten Statisten gedreht. Der Film gehört zur Inszenierung des Theaterstücks „Operette“. Die Macher wollen damit ein Zeichen gegen „die Diktatur der Mode“ setzen.

20.12.2018

Szenen einer Ehe, aber mal richtig komisch: In „Die Poesie der Liebe“ (Kinostart am 20. Dezember) wird eine Beziehung über vier Jahrzehnte rückverfolgt.

20.12.2018

Von einer schwierigen Liebe in Indien erzählt das Kinodrama „Die Schneiderin der Träume“ (Kinostart: 20. Dezember). Die Liebenden sind gefangen in der gesellschaftlichen Hierarchie – und beinahe ohne Hoffnung.

19.12.2018