Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Lollapalooza 2019 Line Up: Kings of Leon, Twenty One Pilots und Swedish House Mafia dabei
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Lollapalooza 2019 Line Up: Kings of Leon, Twenty One Pilots und Swedish House Mafia dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:19 13.02.2019
Das Lollapalooza in Berlin findet vom 1. bis 4 August statt. Quelle: imago/STAR-MEDIA
Berlin

Das Berliner Lollapalooza-Festival hat die Kings of Leon zu ihrem einzigen Deutschland-Konzert 2019 verpflichtet. Wie die Veranstalter weiter mitteilten, werden neben der US-Rockband auch die Supergroup Swedish House Mafia, DJ Martin Garrix und die Chemnitzer Jungs von Kraftklub erwartet.

Mit dabei sind außerdem deutsche Rapper wie Bausa, UFO361 und Dendemann. Das Lollapalooza findet zum fünften Mal in der Hauptstadt statt - und zwar am 7. und 8. September.

Lollapalooza 2019 mit neuer Location

Nachdem die Organisatoren lange nach einem festen Standort gesucht hatten, scheinen sie jetzt fündig geworden zu sein. Das zweitägige Spektakel wird wie im Vorjahr im Olympiapark und im Olympiastadion ausgetragen. Das Line-Up sei noch nicht vollständig, hieß es. Weitere Bands und Künstler sollen in Kürze auf der Webseite des Festivals bekannt gegeben werden.

Das populäre Festival wurde 1991 von Jane’s Addiction-Sänger Perry Farrell ins Leben gerufen. Neben dem Stamm-Austragungsort in Chicago hat das Lollapalooza auch drei Ableger in Südamerika (Argentinien, Chile und Brasilien). 2015 feierte das „Lolla“ auf dem Tempelhofer Feld in Berlin seine Europa-Premiere. Inzwischen gibt es weitere Festivals in Stockholm und in Paris.

Das vorläufige Line Up des Lollapalooza 2019

Headliner: Kings of Leon, Swedish House Mafia, Twenty One Pilots, Kraftklub, Martin Garrix

Weitere Acts: Khalid, Billie Eilish, Glack, Hozier, Underworld, Olli Schulz, Scooter, Don Diabolo, Alan Walker, Ufo361, Bausa, Dendemann, Pargels, Princess Nokia, Courtney Barnett, Rex Organe County, Sigrid, Dean Lewis, Tom Walker, Loud Luxury, Roosevelt, Claptone, Gramatik, Hugel, Gryffin, Querbeat, Pale Waves, Higher Brothers, Serpentwithfeet, Steiner / Madalaina, Eno, Granada, Siegfried & Joy, Ilira, Allie X, The Coronas, Loopers, TV Noise, Amilli, Bart B More, Eli, Alli Neumann, Lilla Bargen, Laoise, Ilgen-Nur, Lxandra, Pip Blom, Whenyoung, Mia Morgan, Roman, Korantemaa, Harleighblu

Von RND/dpa

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Ära Kosslick geht zu Ende: Deutschlands Filmschaffende verabschieden sich vom langjährigen Direktor der Berlinale. Der 70-Jährige wurde am Dienstagabend selbst mit einem Preis geehrt.

13.02.2019

Seine Erfindung hat Bestand bis heute, auch wenn die Zeiten des Typenhebel-Kuddelmuddels der mechanischen Schreibmaschinen lange vorbei sind: Am 14. Februar vor 200 Jahren wurde der Farmersohn Christopher Latham Sholes geboren – der Mann, von dem das Tastaturlayout der Computerkeyboards und Smartphones stammt.

13.02.2019

Die Berlinale-Jurypräsidentin Juliette Binoche liebt am Kino den Sprung ins Unbekannte. Und taucht bei den 69. Filmfestspielen voller Wonne in jeden neuen Wettbewerbsbeitrag ein. Demnächst laufen drei Filme mit der Schauspielerin an. Dreimal wagt sie demnächst auch auf der Leinwand diesen Sprung.

13.02.2019