Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Rammstein: Neues Video zu „Ausländer“ – wovon handelt der Song?
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Rammstein: Neues Video zu „Ausländer“ – wovon handelt der Song?
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:27 29.05.2019
Jeder ist ein Ausländer: Die neue Single der Band Rammstein (im Bild: Sänger Till Lindemann) ist doppelbödig. Derzeit befinden sich Rammstein auf ihrer ersten Stadiontour. Quelle: Axel Heimken/dpa
Berlin

Skandalnudeln! Aufreger! Sie haben es wieder getan. Nach dem KZ-Videoschnipsel, mit dem Rammstein ihre Single „Deutschland“ ankündigten, sind die Musiker im neuesten 15-Sekunden-Filmausschnitt in einem Schlauchboot unterwegs. Ein Anheizerchen nur: Für 19 Uhr wurde am Dienstag (28. Mai) das gesamte Video zum Song „Ausländer“ angekündigt. Zu erwarten war, dass sich die Botschaft des kompletten Films noch einmal dreht.

„Ausländer“ von Rammstein – ein poppiger Song

Achtzigerjahre-Synthesizer breiten zu Beginn des Songs die Flügel aus, dann erst knattern die Rammstein-Gitarren los. Und doch ist „Ausländer“ eins der poppigsten Stück von Rammstein bisher.

Der Text der aktuellen Single „Ausländer“ erzählt vom Deutschen, der als (Sex-)Tourist durch die Welt reist und sein „Ich bin Ausländer“ mit Verve vorträgt: „Ich bin kein Mann für eine Nacht, ich bleibe höchstens ein, zwei Stunden.“ Um am Ende im gebrochenen Deutsch mit einer plumpen Anmache zu schließen: „Du kommen mit, ich dir machen gut“.

„Ausländer“ von Rammstein – ein Filmschnipsel weckt Assoziationen

Scheinbar gekontert wurde der kritische Text zunächst von dem kurzen Videoausschnitt, der die Band in einem Schlauchboot vor einer Küste auf dem Meer zeigt. Zwar haben alle Rammstein-Mitglieder Paddel und tragen Schwimmwesten – die finsteren Assoziationen kommen aber sofort.

Hier wird auf jene „Ausländer“ verwiesen, die nicht jetsetten können, die eine lebensgefährliche Fahrt übers Mittelmeer auf sich nehmen, um nach Europa zukommen. Es ist die Geschichte vom Meer als Grab, vom unwillkommenen Flüchtling, der einen neuen Platz in der Welt sucht. Und es ist auch die Geschichte vom neuen Rechts-Europa, dessen Mitgefühl schwindet.

„Ausländer“ von Rammstein – Video über die Ausbeutung Afrikas

Das gesamte Video wurde dann Punkt 19 Uhr mit einem zweiminütigen Countdown zu pluckernder Synthimusik eingeleitet: Und dann ist eben alles doch ganz anders. Dann landen Rammstein im Schlauchboot an einer afrikanischen Küste. Kostümiert als Kolonialisten des 19. Jahrhunderts erfreuen sich die Weißen zunächst an Stammesritualen der schwarzen Eingeborenen, denen sie dann schnell die Segnungen des Westens – Spracherziehung, Religion und Waffen zuteil werden lassen.

Nachdem sie auch noch die Frauen des Stammes verführt haben, die alsbald blonde und blauäugige Kinder auf dem Arm tragen, ziehen sich die Ausländer mit ihrem Boot aufs Meer zurück. Nächste Reise, nächstes Gestade. Nur einer wird am Strand gestellt, muss bleiben, wird aber auf dem letzten Bild zum Häuptling gekrönt wie Johnny Depp in „Fluch der Karibik“.

Mit sämtlichen Klischees vom überheblichen Kolonialherren (und einem nicht ganz so grimmigen Humor) wird von Rammstein die Geschichte der Ausbeutung des afrikanischen Kontinents erzählt, die bis heute anhält und deren späte Auswirkungen die heutigen Flüchtlingsströme sind. Afrika – die unendliche Geschichte der Unterdrückung. Eine vielschichtige Veröffentlichung – wie es schon „Deutschland“ war.

„Ausländer“ von RammsteinRammstein sind auf Stadiontour

Das neue Album von Rammstein ist nach der Band benannt und am 17. Mai erschienen. Die Band um Sänger Till Lindemann haben ihre erste Stadiontour in Gelsenkirchen gestartet. Die Deutschlandtermine der Europatour sind: am 8. und 9. Juni in München, 12. und 13. Juni in Dresden, 16. Juni in Rostock, 22. Juni in Berlin, 2. Juli in Hannover, 19. Juli in Frankfurt.

Lesen Sie auch: So schnell waren die Rammstein-Konzerte ausverkauft

Von Matthias Halbig/RND

In den 90ern prägte die Acid-Jazz-Band Jamiroquai den Soundtrack des Jahrzehnts. Nun sind die Briten mit ihrem aktuellen Album auf Tour – und die Vergangenheit wirkt erstaunlich modern.

29.05.2019

Luchino Visconti machte ihn zum Filmstar, vom Ruf als einst schönster Mann der Welt zehrte er lange. Danach folgten Skandale und der Absturz. Nun wird Helmut Berger 75 Jahre alt – und bleibt ein Rätsel.

29.05.2019

Ein Stern, der seinen Namen trägt: F. Gary Gary, Regisseur erfolgreicher Actionfilme, bekam jetzt seine Plakette auf dem Hollywood Walk of Fame. Sein nächster Filmhit: „Men in Black International“ mit Chris Hemsworth.

28.05.2019