Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Kultur im Rest der Welt Rocketman beim Filmfestival in Cannes – Taron Egerton als Popstar Elton John
Nachrichten Kultur Kultur im Rest der Welt Rocketman beim Filmfestival in Cannes – Taron Egerton als Popstar Elton John
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:36 17.05.2019
„It’s gonna be a long long time“: Taron Egerton spielt in „Rocketman“ den Popstar Elton John auf dem langen Weg ins Glück. Der Film läuft in Cannes „außer Konkurrenz“. Quelle: David Appleby/Paramount
Cannes

Bei der Party am Carlton Beach in Cannes taten der Maestro und sein junges Kino-Ebenbild endlich das, worauf alle schon den ganzen Abend gewartet hatten: Elton John und Hauptdarsteller Taron Egerton sangen zusammen „Rocketman“, den Titelsong – was sonst?

Als hätte dieser Film noch eines weiteren Happy Ends bedurft. „Rocketman“ erzählt davon, wie Elton John ein glücklicher Mensch wurde.

Auf der Leinwand beginnt diese Quasi-Heilsgeschichte mit einer Faschingsgestalt mit Teufelshörnern und Engelsflügeln. Sie hat sich direkt vom Konzert in eine Selbsthilfegruppe geflüchtet. Das ist Elton John am Tiefpunkt. Er sei drogen-, alkohol- und sexabhängig, sagt er.

Und dann geht Regisseur Dexter Fletcher daran, Johns Weg zu einem der extravagantesten Popstars unserer Zeit nachzuzeichnen.

Rocketman – Im Megastar Elton John steckte eine einsame Seele

Nach dieser Lesart hat viele Jahrzehnte lang eine einsame Seele in dem Megastar gesteckt. Die Musik hat den kleinen Londoner Jungen namens Reginald Dwight die fehlende Liebe des Vaters ersetzt, und das Showgeschäft hat den erwachsenen Elton John später in den Abgrund gestürzt.

Sein einziger Freund über all die Jahre – Bernie Taupin, der die Texte zu den meisten Elton-John-Songs schrieb, gespielt von Jamie Bell („Billy Elliot“, „King Kong“).

Dexter ist derjenige Regisseur, der auch den Queen-Film „Bohemian Rhapsody“ fertiggestellt hat: Nun gibt er Elton-John-Fans, wonach sie verlangen: Bling-Bling vom Feinsten, allein die dauernden Brillenwechsel geraten zur Orgie.

RocketmanTaron Egerton singt ausgesprochen respektabel

Wann immer sich von Elton Johns Gefühlen auf seine Hits schließen lässt, stimmen die Kinofiguren diese an, allen voran Egerton, der selbst singt (anders als Rami Malik in seiner Rolle als Freddie Mercury) – und das ausgesprochen respektabel. „I`m Still Standing“ heißt einer von Elton Johns letzten Songs im Film. Endlich hat er gelernt, sich selbst zu lieben.

Rocketman“ ist eine konventionelle, aber energiegeladene Hommage. Elton John hat sie selbst mitproduziert. Die Filmemacher sprechen lieber von einer musikalischen Fantasy, um ein wenig Bombast von diesem bombastischen Film zu nehmen.

Im Abspann sehen wir den leibhaftigen Elton John mit Ehemann und den beiden Kindern. Elton John sei seit 28 Jahren „sauber“ heißt es da, süchtig nur noch nach Shoppen. Künftig wolle er sich mehr um den (von einer Leihmutter ausgetragenen) Nachwuchs kümmern.

Wir müssen uns Elton John als einen glücklichen Menschen vorstellen.

Von Stefan Stosch/RND

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In ihrer neuen Single „Beste Version“ besingt Vanessa Mai die menschlichen Makel – und zwar ganz makellos.

17.05.2019

Elton John beehrt anlässlich seines Biopics „Rocketman“ das Filmfest Cannes. Und der ist ganz begeistert von seinem Film – und dem jungen Darsteller Taron Egerton. So haben die beiden bei der Cannes Gala Party noch einen Song angestimmt.

17.05.2019

Udo Lindenberg spricht über Alkoholkonsum – und warum das Trinken für seine Arbeit nicht hilft. Ein Eierlikörchen dann und wann gönnt er sich aber dennoch.

17.05.2019