Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Medien & TV Das Dschungelcamp dominiert den Fernsehabend
Nachrichten Medien & TV Das Dschungelcamp dominiert den Fernsehabend
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:48 14.01.2017
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich führen heute Abend ab 22.15 Uhr wieder durch das Dschungelcamp.
Sonja Zietlow und Daniel Hartwich führen heute Abend ab 22.15 Uhr wieder durch das Dschungelcamp. Quelle: dpa
Anzeige
Berlin

So erfolgreich wie sonst nur wenige Unterhaltungsformate: Das RTL-Dschungelcamp hat auch 2017 bei den Einschaltquoten einen guten Start hingelegt. Im Schnitt sahen den rund dreistündigen Auftakt von „Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!“ am Freitagabend 7,36 Millionen Menschen. Das entsprach einem Marktanteil von 26,8 Prozent ab 21.15 Uhr. In der Spitze habe die erste Folge sogar 8,29 Millionen Zuschauer erreicht, teilte RTL am Samstag mit. Im Vergleich zu 2016 war der Start allerdings etwas schwächer - damals sahen etwa 7,7 Millionen zu, 2015 rund 7,5 Millionen.

Bereits um 20.15 Uhr war RTL stark: Günther Jauch und den Quizklassiker „Wer wird Millionär?“ sahen 5,73 Millionen (17,0 Prozent). Besser schnitt nur das ZDF ab mit der Folge „Tyrannenmord“ aus der Reihe „Der Staatsanwalt“, die 5,77 Millionen (17,0 Prozent) einschalteten. Im Anschluss ab 21.15 Uhr kam die ZDF-Krimireihe „SOKO Leipzig“ mit der Folge „Aus der Hölle“ auf immerhin noch 4,98 Millionen (15,4 Prozent).

Das Erste erreichte ab 20.15 Uhr mit der ARD-Romanze „Arzt mit Nebenwirkung“ genau 4 Millionen Menschen (11,7 Prozent), ProSieben mit dem Science-fiction-Horrorfilm „Prometheus - Dunkle Zeichen“ 1,87 Millionen (5,7 Prozent), Sat.1 mit der Abenteuerkomödie „Wickie auf großer Fahrt“ 1,32 Millionen (3,9 Prozent), RTL II mit dem Actionfilm „The Legend of Hercules“ 1,24 Millionen (3,7 Prozent), Vox mit der Krimiserie „Law & Order: Special Victims Unit“ 970 000 (2,9 Prozent) und Kabel eins mit der Mysterykrimiserie „Forever“ 930 000 (2,8 Prozent).

Ganz genau genommen war die meistgesehene Sendung im deutschen Fernsehen übrigens am Freitag die 20-Uhr-„Tagesschau“ der ARD, die im Ersten, den Dritten, 3sat und Phoenix zusammen 10,5 Millionen einschalteten (33,4 Prozent), davon wählten 4,43 Millionen das Erste.

Seit Jahresbeginn liegt im Durchschnitt das ZDF bei den deutschen TV-Sendern mit 14,4 Prozent Marktanteil vorne. Es folgt das Erste mit 10,6 Prozent vor dem privaten Marktführer RTL mit 9,5 Prozent. Dahinter liegen Sat.1 (6,8 Prozent), Vox (5,2 Prozent), ProSieben (4,9 Prozent), Kabel eins (3,5 Prozent) und RTL II (3,1 Prozent).