Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Medien & TV „Let’s Dance“: So tanzte sich Pascal „Pommes“ Hens vom Außenseiter zum Favoriten
Nachrichten Medien & TV „Let’s Dance“: So tanzte sich Pascal „Pommes“ Hens vom Außenseiter zum Favoriten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:23 09.05.2019
Ex-Handballstar Pascal Hens mit Tanzpartnerin Ekaterina Leonova. Quelle: Getty Images
Köln

Vom Außenseiter zum Spitzenreiter: Kaum jemand hätte damit gerechnet, dass Ex-Handballstar Pascal „Pommes“ Hens (39) in der beliebten RTL-Tanzshow „Let’s Dance“ sonderlich weit kommen würde. Am Allerwenigsten seine Frau Angela. „Sie dachte, dass ich spätestens nach zwei oder drei Wochen wieder zu Hause bin“, verrät Pascal dem RedaktionsNetzwerk Deutschland.

Doch weit gefehlt: Seit rund zwei Monaten steigert sich der 2,03 Meter große Hüne Woche um Woche und erhielt mit 30 Punkten sogar schon die Höchstwertung der Juroren. „Ich wollte mich von Anfang an nicht zum Affen machen und das Bestmögliche aus mir herausholen“, erzählt Pascal, den alle nur Pommes nennen, weil er so lang und schlank ist. „Wenn man 2,03 Meter groß ist und aus dem Ballsport kommt, rechnet man nicht damit, dass man es so weit schafft.“ Neben einer großen Portion Ehrgeiz sind die tänzerischen Erfolge natürlich größtenteils auch ein Verdienst von seiner Tanzpartnerin Ekaterina Leonova (32). Die hatte letztes Jahr überraschend mit Moderator Ingolf Lück (61) die „Let’s Dance“-Staffel gewonnen.

Sieht ganz so aus, als müsste seine Frau Angela noch ein paar mehr Wochen auf ihren Pommes verzichten. „Ich war während meiner aktiven Handballerzeit ja auch schon mal ein Jahr in Balingen bei Stuttgart. Sie weiß, wie sie das mit zwei Kindern alleine machen muss. Wenn man so lange weg war, dann wiederkommt und bei etwas helfen will, dann stört man ja eher, als dass man wirklich helfen kann. Für sie ist es dann eher so, dass sie drei Kinder anstatt zwei zu Hause hat.“

Lesen Sie hier mehr zum Thema:

„Let’s Dance“-Juror Joachim Llambi kehrt zu seiner Frau zurück

„Let’s Dance“: So geht es Benjamin Piwko und was er zum Diss von Oliver Pocher sagt

Von Thomas Kielhorn/RND

Die britische Rundfunkanstalt BBC hat einen Radiomoderator gefeuert – wegen eines Tweets über das Baby von Meghan und Harry. Dem DJ Danny Baker wird Rassismus vorgeworfen.

09.05.2019

Der US-Schauspieler Jason Momoa erzählte in der US-Show von Ellen De Generes wie er seine verschwundene Königspython wiederfand. Sie versteckte sich sechs Monate in seinem Haus.

09.05.2019

Keine Blumen, keine Aufnahmen beim Essen: In einem fünfseitigen Papier des Bundespresseamtes stehen laut ZDF genaue Anweisungen zu Bundeskanzlerin Angela Merkels TV-Auftritten. Dem Zufall wird hier nichts überlassen.

09.05.2019