Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Medien & TV The Big Bang Theory: Über dieses Detail zur letzten Folge freuen sich Fans
Nachrichten Medien & TV The Big Bang Theory: Über dieses Detail zur letzten Folge freuen sich Fans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:04 12.03.2019
Die Szene der US-Sitcom "The Big Bang Theory" zeigt die Serienstars (von links) Kunal Nayyar, Simon Helberg, Melissa Rauch, Jim Parsons, Mayim Bialik, Johnny Galecki und Kaley Cuoco. 2019 wird die erfolgreiche Serie enden. Quelle: Erik Voake/CBS/AP
Los Angeles

Nach mehr als zehn Jahren endet die US-Sitcom „The Big Bang Theory“ – die Macher haben nun den Ausstrahlungstermin der letzten Folge bekannt gegeben und ein weiteres Detail, das die Fans freuen dürfte.

In einem Instagram-Post schreiben sie: „Wir enden mit einem KNALL!“ Denn die Macher verabschieden sich von ihren treuen Zuschauern mit einer einstündigen Folge. Normalerweise ist eine Folge nur 30 Minuten lang.

Darüber hinaus steht jetzt auch fest, wann sich die US-amerikanischen Fans von ihrer Lieblingsserie verabschieden müssen: Der 16. Mai ist der Ausstrahlungstermin des Serien-Finales im US-Fernsehen.

Aber damit nicht genug. Die 12. Staffel birgt noch weitere Überraschungen: Einige Stargäste halten Einzug in die letzten Folgen der Erfolgsserie. Dazu gehören William Shatner (87) alias Captain Kirk, Regisseur Kevin Smith (48) und der ehemalige Basketballspieler Kareem Abdul-Jabbar (71).

Seit dem 7. Januar zeigt ProSieben die 12. Staffel im deutschen Fernsehen.

Von RND/aw

„Wir verlieren nicht nur einen wunderbaren Kollegen, sondern auch einen unendlich sympathischen Menschen und Freund“: Mit bewegenden Worten hat der Radiosender „RPR1“ den Tod von Moderator Torsten Eikmeier öffentlich gemacht. Er starb mit nur 48 Jahren.

11.03.2019

Reinhold Beckmann griff zur Gitarre und spielte auf einer Party des früheren „Spiegel“-Autors Matthias Matussek Bob Dylans „Things Have Changed“. Weil bei Matussek auch einige rechtsextreme Gäste mitfeierten, geriet der ARD-Moderator in die Kritik. „Ich hätte da nicht hingehen sollen“, räumte Beckmann später ein. Der Song sei ein „vergiftetes Geschenk“ gewesen.

11.03.2019

Noch nie hat ein Film mit einer Superhelden-Frontfrau zum Auftakt weltweit mehr eingespielt als „Captain Marvel“. In Nordamerika setzte sich die Heldin ohne Probleme an die Spitze der Kinocharts.

11.03.2019