Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Medien & TV Quote: „Babylon Berlin“ legt Traumstart hin
Nachrichten Medien & TV Quote: „Babylon Berlin“ legt Traumstart hin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:55 01.10.2018
Der Auftakt von „Babylon Berlin“ verdrängte den Tatort vom Sonntagabend. Quelle: ARD Degeto/X-Filme/Beta Film/Sky
Anzeige
Berlin

Die Serie „Babylon Berlin“ war bereits beim Streamingdienst von Sky zu sehen, dennoch schalteten viele – und zwar 7,83 Millionen Zuschauer – den Fernseher ein, um das Serienspektakel von Tom Tykwer, Henk Handloegten und Achim von Borries zu verfolgen. Die Krimi-Reihe bescherte der ARD am Sonntagabend einen Marktanteil von 24,5 Prozent. Die ersten drei Folgen der 16-teiligen Serie erreichte auch bei den 14- bis 49-Jährigen eine Quote von 21,2 Prozent. Bei der nachfolgenden Doku „1929 – das Jahr Babylon“ sahen noch 4,09 Millionen Zuschauer – rund 19,1 Prozent Marktanteil – zu.

Anzeige

Babylon Berlin“ erreicht für die ARD Quoten wie ein Tatort-Sonntag

Damit lagen die Quoten im Ersten leicht unter Tatort-Niveau. Zum Vergleich: Beim letzten Tatort, „Tiere der Großstadt“ aus Berlin am 16. September schalteten 8,1 Millionen Zuschauer ein – der Marktanteil betrug 24,9 Prozent. Ein Ergebnis, mit dem die ARD gerechnet haben dürfte.

Die weiteren Folgen von „Babylon Berlin“ laufen – nachdem für den Auftakt der heilige Tatort-Sendeplatz am Sonntagabend geräumt wurde – donnerstags. Die Folgen 4 bis 6 werden am 4. Oktober ab 20.15 Uhr aufeinander folgend im Ersten gezeigt.

Mehr zum Thema

Nach „Babylon Berlin“: So will die ARD bei Serien am Ball bleiben

Babylon Berlin“ – TV-Goldstück im Ersten

Aufbruch und Zerfall: Warum uns die Zwanzigerjahre so vertraut erscheinen

Würden Sie gern in den Zwanzigern leben, Liv Lisa Fries?

Von RND