Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Medien & TV ZDF-Chef stellt dauerhafte Rückkehr von „Wetten, dass..?“ in Aussicht
Nachrichten Medien & TV ZDF-Chef stellt dauerhafte Rückkehr von „Wetten, dass..?“ in Aussicht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:06 04.10.2019
Kommt Thomas Gottschalk dauerhaft als „Wetten, dass..?“-Moderator zurück?
Mainz

Anlässlich des 70. Geburtstags von Thomas Gottschalk zeigt das ZDF im November 2020 eine Spezialausgabe von „Wetten, dass..?“. Bislang war diese als einmaliges Event geplant. Doch jetzt macht ZDF-Programmchef Norbert Himmler Hoffnungen auf eine dauerhafte Fortsetzung der Kultshow.

Die Zeitschrift „Hörzu“ hat Himmler gefragt, ob bei guten Einschaltquoten des Specials auch eine dauerhafte Fortsetzung infrage komme. Himmler dazu: „Ich bin da offen. 2020 wird es eine einmalige Angelegenheit sein. Alles Weitere sehen wir dann.“

„Ich glaube, ‚Wetten, dass..?‘ reizt ihn noch mal“

Fans der Sendung können sich also wieder Hoffnung auf eine Fortsetzung machen. Zuletzt hatte das ZDF immer erklärt, es bleibe bei dem einmaligen Jubiläumsspecial.

Die bisher letzte „Wetten, dass..?“-Sendung lief im Dezember 2014. Thomas Gottschalk hatte bereits 2011 die Moderation der Show abgegeben, nachdem Kandidat Samuel Koch schwer verunglückt war. Danach kehrte die Sendung mit Markus Lanz zurück.

Im Interview mit der Zeitschrift sagte Himmler über Gottschalk: „Ich glaube, ‚Wetten, dass..?‘ reizt ihn noch mal.“

Lesen Sie auch: Im Wiesn-Zelt: Gottschalk zeigt sich mit neuer Freundin

RND/msc

„The Walking Dead“ bekommt ein weiteres Spin-off. Zu diesem hat der Sender AMC nun erste Bilder veröffentlicht. Auch ein paar weitere Details sind bereits bekannt.

04.10.2019

Nach dem Tod von Ingo Kantorek wird sich eine Sondersendung dem Leben des „Köln 50667“-Darstellers widmen. Ausgestrahlt wird die Doku am 23. Oktober.

04.10.2019

Das Internet-Meme um den Nickelback-Song „Photograph“ ist auf Twitter ziemlich bekannt. Auch Donald Trump hat sich jetzt daran bedient – mit Folgen. Die Plattenfirma der Band ließ das Video sperren. Nickelback wird für die Aktion gefeiert.

04.10.2019