Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland A1 nach Unfall bei Hamburg-Billstedt stundenlang gesperrt
Nachrichten Norddeutschland A1 nach Unfall bei Hamburg-Billstedt stundenlang gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:04 05.10.2019
Der Unfallverursacher kam in eine Klinik. Ob sich andere Fahrer verletzten, war zunächst unklar. Quelle: Friso Gentsch/dpa/Symbolbild
Anzeige
Hamburg

Ein Fahrer verlor vermutlich aufgrund eines Schlaganfalls die Kontrolle über seinen Wagen und fuhr in eine Baustelle, wie ein Sprecher der Polizei mitteilte.

Bei der Kollision wurde sein Wagen so stark beschädigt, dass Trümmer auf die Fahrbahn gelangten. Nach bisherigen Erkenntnissen trafen sie sechs Autos.

Anzeige

Wenn nichts mehr geht: Tipps gegen Stress im Stau

Was tun bei Stau? Fünf Ideen gegen Langeweile auf der Autobahn

Mit dem Auto in die Sommerferien: Tipps für lange Autofahrten mit Kindern

Volle Straßen auf den Autobahnen: Mit diesen Spielen wird es im Stau nicht langweilig

Kein Streit und keine Sorgen: Tipps für den Sommerurlaub im Auto

Auf Pausen nicht verzichten: Sieben ungewöhnliche Raststätten für die Urlaubsfahrt

Das sollten Sie auf keinen Fall tun: Wenden in der Rettungsgasse wird richtig teuer

Bildergalerie: So bilden Sie eine Rettungsgasse

Der Unfallverursacher kam in eine Klinik. Ob sich andere Fahrer verletzten, war zunächst unklar.

Nach mehreren Stunden wurde die Fahrbahn wieder komplett freigegeben.

Wie gefährlich sind Schleswig-Holsteins Straßen? 2018 etwa starben 92 Menschen bei Unfällen im Land. Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Unfällen, die sich 2019 in Schleswig-Holstein ereignet haben, und fahren Sie bitte vorsichtig.
Klicken Sie hier, um wichtige Tipps zu sehen, wie Sie bei einem Verkehrsunfall Erste Hilfe leisten können.
Eine Rettungsgasse kann Leben retten – denn durch sie gelangen Helfer schneller zur Unfallstelle. Die Bildergalerie zeigt, wie Sie im Ernstfall eine Gasse für die Retter bilden.

Von RND/dpa

Anzeige