Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland AfD in Mecklenburg-Vorpommern schmeißt Landeschef Augustin raus
Nachrichten Norddeutschland AfD in Mecklenburg-Vorpommern schmeißt Landeschef Augustin raus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:34 05.07.2019
Dem bisherigen Co-Landeschef der AfD in Mecklenburg-Vorpommern, Dennis Augustin, ist die Parteimitgliedschaft entzogen worden.
Dem bisherigen Co-Landeschef der AfD in Mecklenburg-Vorpommern, Dennis Augustin, ist die Parteimitgliedschaft entzogen worden. Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dp
Anzeige
Neubrandenburg

Dem bisherigen Co-Landeschef der AfD in Mecklenburg-Vorpommern, Dennis Augustin, ist die Parteimitgliedschaft entzogen worden. Der Landesvorstand traf die Entscheidung am Freitag, teilte Landessprecher Leif-Erik Holm mit, mit dem sich Augustin das Amt bislang teilte.

Grund für die Entscheidung sei, dass Augustin bei seinem AfD-Eintritt verschwiegen habe, dass er im Jahr 1989 an einer NPD-Kaderschulung teilgenommen habe und Ansprechpartner des NPD-Kreisverbandes Stormarn gewesen sei.

Augustin bestreitet NPD-Mitgliedschaft

Die NPD und ihre Unterorganisationen stehen auf einer Unvereinbarkeitsliste der AfD. Augustin hatte den Angaben zufolge die Teilnahme an der Schulung und seine damalige Nähe zu NPD und Jungen Nationaldemokraten (JN) eingeräumt, eine Mitgliedschaft aber verneint. Holm betonte, bei dem Rausschmiss sei es nicht um die NPD-Aktivitäten Augustins gegangen, sondern um sein Verhalten beim Eintritt in die AfD.

dpa/RND