Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Hamburger Straße nach Kellerbrand gesperrt
Nachrichten Norddeutschland Hamburger Straße nach Kellerbrand gesperrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:14 13.09.2019
In der Hamburger Straße in Ahrensburg ist am Freitagvormittag ein Feuer in einem Keller ausgebrochen. Quelle: Mike Orend
Ahrensburg

Gegen 9:20 Uhr ist die Feuerwehr zu einem Neubaukomplex in der Hamburger Strasse gerufen worden. Anlass hierfür war starker Qualm, welcher aus einem der Keller der Neubauten drang. Bis zum Eintreffen der ersten Einsatzkräfte hatten sich schon sämtliche Bauarbeiter in Sicherheit gebracht.

Die ersten Einsatzkräfte konnten die starke Verqualmung bestätigen. Zwei Einsatztrupps sind daraufhin unter Atemschutz unter anderem über die Lichtschächte in das Gebäude zur Erkundung vorgedrungen. Laut Einsatzleiter Micheal Mey von der Ahrensfelder Feuerwehr stellte sich schnell heraus, dass sich dieser Einsatz nicht ganz so leicht gestaltete, wie erhofft. Offenes Feuer konnte von den Erkundungstrupps erst einmal nicht ausgemacht werden und es dauerte eine Weile, bis die Brandquelle schlussendlich in einem Versorgungsraum des Hauses lokalisiert werden konnte.

Hamburger Straße fast drei Stunden gesperrt

Bevor die Löscharbeiten beginnen konnten, musste allerdings zuerst der Energieversorger nachalarmiert werden, um das Gebäude stromlos zu schalten. Herabhängende, offene Leitungen und noch im Bau befindliche Stromführungen ließen das Gefährdungspotential für die Einsatzkräfte nicht einschätzen. Nachdem Stromfreiheit im Gebäude garantiert war, nahmen die Helfer die Brandbekämpfung mit zwei C-Rohren auf. Nach Ablöschen der Flammen wurde der Neubau mit Hilfe mehrerer Hochleistungslüfter vom Qualm befreit. Die etwa 40 Einsatzkräfte der gesamten Gemeindewehr Ahrensburg, sowie der nachalarmierten Freiwilligen Feuerwehr Großhansdorf waren bis etwas 12.20 Uhr im Einsatz, bevor der Komplex wieder an den Betreiber übergeben werden konnte.

Feuer in Neubau fordert Einsatzkräfte

Die Hamburger Strasse war aufgrund des Feuerwehreinsatzes für fast drei Stunden voll gesperrt. Weshalb das Feuer in dem Versorgungsraum ausgebrochen ist, blieb zunächst unklar. Beamte der Kriminalpolizei haben noch während des Einsatzes die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

Von MOPICS

Wer sich für Kreuzfahrtschiffe begeistert, kann von Freitag an im Hamburger Hafen mehrere dieser schwimmenden Riesen bestaunen. Der Höhepunkt der Cruise Days ist eine Schiffs-Parade am Sonnabend.

13.09.2019

Die A7 wird am Freitagabend zwischen Stellingen und Schnelsen-Nord in Richtung Flensburg/Kiel voll gesperrt. Der Grund sind Bauarbeiten; dort soll auf rund fünf Kilometern Flüsterasphalt verlegt werden.

13.09.2019

Nach der Abnahme des E-Highways auf der A1 hat ein Gutachter Nachbesserungen empfohlen. Eigentlich hatte die Anlage schon im Sommer in Betrieb gehen sollen, doch seit einer Probefahrt im Juni ist sie ungenutzt.

12.09.2019