Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Motorradfahrer muss nach Wildunfall ins Krankenhaus – Reh ist tot
Nachrichten Norddeutschland Motorradfahrer muss nach Wildunfall ins Krankenhaus – Reh ist tot
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:44 20.05.2020
Der Motorradfahrer wurde mit einem Rettungswagen in die Uni-Klinik nach Kiel gebracht. Quelle: Monika Skolimowska/ZB/dpa/Symbolbild
Anzeige
Altenholz

Der 31-Jährige war am Dienstag gegen 22.40 Uhr mit seinem Motorrad auf der K 19 aus Richtung Altwittenbek in Richtung Altenholz unterwegs, als plötzlich ein Reh auf der Fahrbahn lief, wie die Polizei mitteilte. „Der BMW-Fahrer konnte dem Reh nicht mehr ausweichen und stieß frontal mit dem Wild zusammen“, sagte ein Sprecher.

Der Motorradfahrer sei ansprechbar gewesen, habe jedoch über erhebliche Schmerzen geklagt. Er wurde mit einem Rettungswagen in die Uni-Klinik nach Kiel gebracht. Das Reh war durch den Zusammenstoß getötet worden.

Anzeige

Die K 19 musste im Bereich der Unfallstelle während der Unfallaufnahme gesperrt werden.

Klicken Sie hier, um wichtige Tipps zu sehen, wie Sie bei einem Verkehrsunfall Erste Hilfe leisten können.

Von RND/kha

Rainer-Fetting-Ausstellung in Schleswig - Der Bildhauer der Bundeskanzler
19.05.2020