Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Verdi kündigt Warnstreik am Flughafen an
Nachrichten Norddeutschland Verdi kündigt Warnstreik am Flughafen an
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:42 03.02.2019
Ein Mitarbeiter des Sicherheitspersonals nimmt am 15. Januar am Flughafen Hamburg mit einer Warnweste mit einem Konterfei des früheren Bundeskanzlers Helmut Schmidt und dem Satz "Natürlich muss auch mal gestreikt werden" an einem Warnstreik teil. Auch am Montag, 4. Februar, soll wieder gestreikt werden. Quelle: Christian Charisius/dpa
Hamburg

Die Gewerkschaft Verdi hat für Montag zu einem ganztägigen Warnstreik der Bodenverkehrsdienste am Hamburger Flughafen aufgerufen. "Der Streik soll um 3 Uhr beginnen", sagte eine Verdi-Sprecherin am Sonntagabend. Reisende müssten sich auf Verspätungen am Flughafen einstellen.

Mit Flugausfällen rechnet die Verdi-Sprecherin nicht. Grund für den Warnstreik sei das unzureichende Arbeitgeberangebot in der laufenden Tarifrunde zwischen Verdi und der Arbeitsrechtlichen Vereinigung Hamburg (AVH).

Verdi fordert für die fast 1000 Beschäftigten der Bodenverkehrsdienste am Hamburger Flughafen eine monatliche Tariferhöhung von 275 Euro für alle. Die Bodenverkehrsdienste sind unter anderem für die Flugzeug- und Gepäckabfertigung sowie den Busverkehr zuständig.

Vor rund zwei Wochen hatte ein Streik des Sicherheitspersonals am Hamburger Flughafen bereits zu erheblichen Beeinträchtigungen geführt.

Von RND/kha

Kommentare 0 Nutzungsbedingungen
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 22:00 und 07:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!