Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Angetrunkene 18-Jährige gerät unter Straßenbahn – und bleibt unverletzt
Nachrichten Norddeutschland Angetrunkene 18-Jährige gerät unter Straßenbahn – und bleibt unverletzt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:56 22.11.2019
Archivaufnahme: Eine Straßenbahn fährt über den Marienplatz im Stadtzentrum von Schwerin. Quelle: Jens Büttner/dpa-Zentralbild/dpa
Schwerin

Einen riesen Schreck bekamen Passanten am frühen Freitagabend auf dem Marienplatz in Schwerin. Eine leicht alkoholisierte 18-Jährige geriet nach ersten Erkenntnissen durch gesundheitliche Probleme zwischen die Waggons einer gerade einfahrenden Straßenbahn, teilte die Polizei mit.

„Dabei verlor sie das Gleichgewicht und prallte mit dem Kopf gegen einen Waggon“, schilderte ein Sprecher die Situation. „Sie versuchte dann die Kupplung der Waggons zu überklettern, fiel hin und geriet unter die Straßenbahn.“

Passanten zogen sie unter der Bahn hervor

Genau in diesem Moment sei die Straßenbahn zum Stehen, die junge Frau habe offensichtlich großes Glück gehabt.

„Die 18-Jährige wurde durch einen Passanten unter der Bahn herausgezogen, sie war äußerlich unverletzt, verlor aber das Bewusstsein“, so der Sprecher weiter. Ersthelfer betreuten sie bis zum Eintreffen der Rettungskräfte.

Die leicht angetrunkene 18-Jährige aus einem Nachbarort von Schwerin kam zur Beobachtung in eine Klinik. „Die junge Frau hatte enormes Glück, sie kann den 21. November als zweiten Geburtstag feiern“, sagte der Polizeisprecher.

Auf dem Marienplatz kam es während des Rettungseinsatzes zu Verkehrsbehinderungen.

Immer wieder achten Autofahrer in Rostock nicht auf die blauen Straßenbahnen. Es kommt zu schweren Unfällen, bei denen die Autos meist stärker beschädigt werden als die Bahn selbst. In der Galerie sehen Sie Bilder von Straßenbahn-Unfällen in Rostock. Fahren Sie bitte vorsichtig.

Von RND/dpa

Im Land stehen 22 Millionen Euro Fördermittel für den Bau von Ladesäulen bereit. Bislang fehlt aber die Erlaubnis der EU. Wir zeigen, wo es bereits Ladestationen in Schleswig-Holstein gibt.

22.11.2019

Ein 28-jähriger Mitarbeiter einer Geldtransporterfirma muss vier Jahre hinter Gitter. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass er rund 600.000 Euro im Raum Lübeck beiseite geschafft hatte. Das Geld ist verschwunden.

22.11.2019

Schleswig-Holsteins Angler kümmern sich um die Bestände von Lachs und Meerforelle. In speziellen Maschinen werden Millionen Fischeier ausgebrütet. Die Jungfische setzten sie wieder aus.

22.11.2019