Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Autofahrer missachtet Rotlicht – 40-Jähriger stirbt bei Unfall
Nachrichten Norddeutschland Autofahrer missachtet Rotlicht – 40-Jähriger stirbt bei Unfall
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:06 18.08.2019
Vermutlich habe der 43-jährige Fahrer des anderen Wagens eine rote Ampel an der Einmündung des Hohenzollernrings in die Elbchaussee missachtet, teilte die Polizei mit. Quelle: Archiv
Hamburg

Bei einem Zusammenstoß in Hamburg-Ottensen ist am Sonntag ein Autofahrer tödlich verletzt worden. Der 40-Jährige sei nach dem Unfall im Krankenhaus gestorben, sagte ein Polizeisprecher.

Vermutlich habe der 43-jährige Fahrer des anderen Wagens eine rote Ampel an der Einmündung des Hohenzollernrings in die Elbchaussee missachtet.

Der Unfallverursacher und die Beifahrerin des gestorbenen Fahrers wurden verletzt.

Wie gefährlich sind Schleswig-Holsteins Straßen? 2018 etwa starben 92 Menschen bei Unfällen im Land. Klicken Sie sich durch die Fotostrecke zu Unfällen, die sich 2019 in Schleswig-Holstein ereignet haben, und fahren Sie bitte vorsichtig.
Klicken Sie hier, um wichtige Tipps zu sehen, wie Sie bei einem Verkehrsunfall Erste Hilfe leisten können.

Von RND/dpa

Das Land lässt sich die wenigen Wölfe im Land Millionen kosten. Da sind sogar manche Bundesliga-Spieler günstiger, schreibt LN-Autor Christian Risch in seiner Glosse.

18.08.2019

Ein bundesweit einzigartiges Bildungsprojekt startet in Schleswig-Holstein: hier für die Welt lernen. 300 Schulklassen können mitmachen. Mehr als 80 Lernangebote zum Thema Nachhaltigkeit stehen zur Wahl.

18.08.2019

Wochenlang hatten die Händler den Fischern keine Nordseegarnelen mehr abgenommen, weil die Lager noch voll waren. Ein Fischer sprach „von der größten Krise, die ich je erlebt habe“. Jetzt sollen wieder Fangreisen unternommen werden – welche Auswirkungen hat das auf die Krabbenpreise?

18.08.2019