Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Mann pinkelt vom Autozug nach Sylt während der Fahrt
Nachrichten Norddeutschland Mann pinkelt vom Autozug nach Sylt während der Fahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:43 03.06.2019
Ein Autoreisezug fährt über den Hindenburgdamm auf die Nordseeinsel Sylt. Ein Mann stieg während der Fahrt aus seinem VW-Bus aus und urinierte vom Autozug. Quelle: Christian Charisius/dpa (Archivfoto)
Westerland/Sylt

Manchmal drückt die Blase so sehr, dass ein WC schnell her muss. Doch was tun, wenn man gerade auf dem Autozug nach Sylt ist und eine Toilette fern?

Ein 23-Jähriger überlegte da nicht lange. Er stieg während der Fahrt aus dem VW-Bus aus und urinierte vom Autozug. Ein Lokführer eines entgegenkommenden Autozugs bemerkte den Vorfall bei Keitum (Sylt) und alarmierte die Polizei.

Mann droht ein Verwarngeld

Als Begründung für Verrichten der Notdurft auf dem fahrenden Autozug gab der Mann aus Niedersachsen an, dass er keine Gelegenheit mehr hatte, vor Fahrtantritt ein WC aufzusuchen. Sein VW-Bus sei als letztes Fahrzeug auf den Autozug nach Westerland gefahren. Jetzt droht dem Mann ein Verwarngeld.

Von RND

Wegen der Schüsse auf einen Rockerboss hat das Landgericht Hamburg einen 28-Jährigen zu lebenslanger Haft verurteilt. Die Mitangeklagte (24) erhielt eine Strafe von zwölfeinhalb Jahren.

03.06.2019

Am Sonntagmittag wurde in der Flensburger Förde eine Leiche entdeckt. Dabei handelt laut Polizei um einen 53 Jahre alten Mann, der seit einem Seeunfall Mitte April vermisst wurde.

03.06.2019

Wenige Wochen nach dem Start des Linienbetriebs für den autonom fahrenden Bus in Keitum zeigen sich die Verantwortlichen zufrieden. Die Auslastung betrage 80 bis 90 Prozent, sagte der Betriebsleiter der Sylter Verkehrsgesellschaft (SVG), Sven-Olaf Seddig. „Wir sind sehr zufrieden.“

03.06.2019