Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Damen-Urinale fürs Roskilde-Festival
Nachrichten Norddeutschland Damen-Urinale fürs Roskilde-Festival
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:00 10.06.2019
Das Roskilde-Festival ist die berühmteste Veranstaltung Dänemarks. Eine Premiere gibt es bei den Sanitäranlagen. Quelle: dpa
Kopenhagen

Auch Kopenhagen leidet unter Kreuzfahrt-Boom: Kopenhagen ist eine sehr grüne Stadt, investiert viel in den Umwelt- und Klimaschutz. Aber wie viele andere Hafenstädte leidet sie unter dem Kreuzfahrt-Boom. Immer mehr Passagierschiffe verschmutzen mit ihren Abgasen die Luft in der Stadt. Nach einer Untersuchung der nichtstaatlichen Umweltschutz-Organisation European Federation for Transport and Environment (T&E) stand Kopenhagen 2017 auf Platz zehn der Liste der am stärksten belasteten Kreuzfahrthäfen, noch einen Platz vor Hamburg.

An der Spitze liegen danach Barcelona, Palma de Mallorca und Venedig. Die Verschmutzung der Luft in Kopenhagen mit Schwefeldioxid und Feinstaub liegt laut dem Sender Danmarks Radio teilweise über den EU-Grenzwerten und belastet vor allem Bewohner hafennaher mehrstöckiger Wohnhäuser. Die Stadt Kopenhagen plant deshalb, die Schiffe künftig mit Landstrom zu versorgen.

Frauen-Urinal auf dem Roskilde Festival: Lange Schlangen vor den Damentoiletten und notgedrungenes Wildpinkeln soll es auf dem – total ausverkauften - Roskilde Festival in diesem Jahr nicht mehr geben: Wer nur Pipi machen muss, kann erstmals neu entwickelte Urinale für Frauen im Freien nutzen. Das hat die Leitung des berühmten Rock-Festivals in Roskilde (29. Juni bis 6. Juli) angekündigt. Ähnlich wie die mobilen Freiluft-Pissoirs für Männer, an denen vier Personen gleichzeitig die Blase leeren können, bieten die von den Firmengründern Gina Perier aus Paris og Alexander Egebjerg aus Kopenhagen neu entwickelten Damen-Urinale mit Namen Lapee drei Frauen gleichzeitig Platz, um sich zu erleichtern – jede in einer eigenen Kabine. Die Lapees sind rund und so konstruiert, dass zu sehen ist, ob eine Kabine besetzt ist, „ohne mehr zu sehen, als man sollte“, wie es auf der Homepage des Festivals heißt.

Das neue Frauen-Freiluft-Urinal Lapee. Quelle: Lapee.dk

Trostpflaster für rechtsextremen Wahlverlierer:Zur großen Erleichterung vieler Dänen bekommt der rechtsextremistische Islam-Hasser Rasmus Paludan mit seiner Partei Stram Kurs (Strammer Kurs) keinen Platz im neuen Folketing. Stram Kurs ist mit nur 1,8 Prozent der Stimmen an der Zwei-Prozent-Hürde gescheitert. Da er aber weiter bei kommenden Wahlen erneut kandidieren will, bekommt seine Partei ein ansehnliches finanzielles „Trostpflaster“, wie Danmarks Radio berichtete: Stram Kurs erhält ab 2020 jährlich 2,1 Million Kronen (280 000 Euro) als staatliche Unterstützung: 33 Kronen (4,42 Euro) pro Stimme. Anspruch auf diese staatliche Finanzierung haben alle Parteien, die mehr als 1000 Stimmen erhielten.

Zum Vergleich: Deutsche Parteien, die bei Bundestagswahlen mehr als 0,5 Prozent, bei Landtagswahlen mehr als ein Prozent der Stimmen bekamen, erhalten jährlich pro Stimme 0,83 Cent, für die ersten vier Millionen Stimmen 1,00 Euro aus der Staatskasse – früher hieß dieser Zuschuss Wahlkampfkostenerstattung.

Kronprinz Frederik eröffnet Volkslauf auf dem Fahrrad: Der dänische Kronprinz Frederik muss beim diesjährigen Royal Run wegen eines Bandscheibenschadens kürzer treten: An der Eröffnung des königlichen Volkslaufs am vergangenen Sonnabend auf den Färöern nahm er mit dem Fahrrad teil. Und beim Royal Run morgen in Aarhus, Aalborg, Kopenhagen und Bornholm wird er in Aarhus nur eine Meile (1,6 Kilometer) weit laufen, kündigte der Königshof an. Kronprinzessin Mary dagegen werde in Aalborg die Fünf-Kilometer-Distanz unter die Laufschuhe nehmen.

Rüdiger Wenzel

Viele Meeresgebiete Deutschlands stehen zwar unter Schutz, aber wirksam ist dieser sehr oft nicht. Umweltschützer mahnen wirklich ungestörte Regionen für Schweinswale, Fische und Seegraswiesen an.

10.06.2019

Auch wenn die Zahl der Kirchenmitglieder zurückgeht – das Interesse am Religionsunterricht ist ungebrochen: In Schleswig-Holstein nehmen sogar mehr Kinder teil, als den Religionen angehören.

10.06.2019

Der 26. Deutsche Mühlentag am Pfingstmontag gewährt Besuchern Einblicke in die Technik von Wind- und Wassermühlen. In SChleswig-Holstein sind über 50 Objekte zu besichtigen, überall wird dazu ein Rahmenprogramm geboten.

10.06.2019