Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Deutscher Soldat der Fregatte "Sachsen" vermisst
Nachrichten Norddeutschland Deutscher Soldat der Fregatte "Sachsen" vermisst
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:09 20.11.2015
Quelle: Behling
Anzeige
Skagerrak

Im Skagerrak wird seit Donnerstagabend ein Soldat der Fregatte „Sachsen“ der Deutschen Marine vermisst. Der 28-Jährige war gegen 22 Uhr zuletzt an Bord des 143 Meter langen Schiffes gesehen worden. Gegen 23 Uhr meldeten seine Kameraden ihn als vermisst, bestätigte ein Sprecher des Marinekommandos Rostock. Eine Absuche des Schiffes ergab keine Spur von dem Mann. Es wurden nach Informationen der „Kieler Nachrichten“ nur die Schwimmweste sowie persönliche Gegenstände des Mannes an Bord gefunden.
Der Kommandant der „Sachsen“ hatte bereits kurz nach 23 Uhr sofort die dänische Marine- und Seenotleitung in Aarhus alarmiert. Daraufhin starteten aus Aarhus zwei große SAR-Hubschrauber der dänischen Marine. Im Laufe der Nacht beteiligten sich in dem Seegebiet zwischen Dänemark und Norwegen 20 Schiffe und Luftfahrzeuge an der Suche.

Gestern Abend wurde die Suche erfolglos abgebrochen. „Die Wassertemperatur beträgt dort nur zehn Grad, außerdem ist das Wetter sehr schlecht“, sagte der Sprecher der dänischen Marine.

Wie und wo genau der Soldat über Bord ging, ist noch unbekannt. Nach Informationen der „Kieler Nachrichten“ wird gegenwärtig ein Fremdverschulden ausgeschlossen. Die Schwimmweste wurde an Bord unbenutzt gefunden. Die Fregatte „Sachsen“ befindet sich auf einer mehrmonatigen Auslandsreise, zu der sie am 9. Oktober vom Heimathafen Wilhelmshaven aus aufgebrochen war. In Kiel wollte Fregattenkapitän Jörg Maier seiner Besatzung an diesem Wochenende Landgang genehmigen. Zunächst wird das Schiff im Heimathafen festmachen. In Wilhelmshaven sollen heute Seelsorger und Beamte der Polizei und der Bundeswehr an Bord kommen.

fb