Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Die Provinz lässt es wieder krachen
Nachrichten Norddeutschland Die Provinz lässt es wieder krachen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:45 25.07.2013
Schlamm und Open-Air-Festivals gehören zusammen. Dieser junge Wacken-Besucher hat an dem Bad im Matsch seine helle Freude.
Schlamm und Open-Air-Festivals gehören zusammen. Dieser junge Wacken-Besucher hat an dem Bad im Matsch seine helle Freude. Quelle: Fotos: dpa
Anzeige
Wacken

Gitarren werden gestimmt, Zeltplätze vorbereitet: In der kommenden Woche startet das nach eigenen Angaben größte Heavy-Metal-Festival der Welt. Offizieller Beginn des Wacken Open Air (W:O:A) ist der 1. August (16 Uhr). Erwartet werden 75 000 zahlende Besucher aus aller Welt und 120 Bands — darunter weltbekannte wie Rammstein oder Deep Purple. Doch „der beste Act, den wir haben, ist das Publikum“, sagte Festival-Gründer Thomas Jensen während der Vorbereitungen auf die 24. Ausgabe des großen Rock- Zirkus im Kreis Steinburg.

Die sogenannten Metalheads bewirken mit ihrer Anreise, dass sich im schleswig-holsteinischen Wacken schon Tage vorher allmählich die Atmosphäre einer „Heavy Metal Town“ verbreitet. Knapp 220

Hektar Gelände stehen für das Festival zu Verfügung. Für den „Headliner“ Rammstein haben die Organisatoren erneut die Hauptbühne ausgebaut. Die Band um Sänger Till Lindemann braucht Platz für ihre martialische Pyro-Show.

20 Lastwagen mit Stahl müssen nach Veranstalterangaben zusätzlich anrollen, um die Konstruktion dafür einzurichten. Auf der „True Metal Stage“ wird Rammstein am 1. August um 22.15 Uhr spielen — die Fans können aber bereits am Nachmittag auf das Gelände. Für Liebhaber älterer Rockhymnen sind Deep Purple und Alice Cooper angesagt. Zudem werden Anthrax, Subway to Sally und Doro zu den Mikrofonen greifen.

Ob Motörhead — die selbst ernannte „lauteste Rockband der Welt“ — auftreten können, ist hingegen noch ungewiss. Frontmann Lemmy Kilmister hat mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen. „Wenn Lemmy jedoch wieder fit sein sollte, könnte es passieren“, teilte eine Band-Sprecherin mit. Dabei sind aber wie in jedem Jahr die „Wacken Firefighters“, die Feuerwehrkapelle des 1800-Seelen-Ortes im Westen Schleswig-Holsteins. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr wird das Festival eröffnen. Die Wacken Firefighters spielen traditionelles Liedgut und sind mittlerweile so sehr Kult, dass sie an jedem Festivaltag auftreten.

Angefangen hatte alles 1990 mit knapp 800 Gästen auf einer kleinen Wiese. Thomas Jensen und Kumpel Holger Hübner gründeten das W:O:A aus einer Bierlaune heraus. Jensen spielte damals mit seiner eigenen Band und zapfte zwischendurch noch Bier. Mittlerweile ist das W:O:A in der Liga der ganz großen Festivals angekommen. Die 24. Auflage war nach Angaben der Veranstalter so früh ausverkauft wie keines zuvor — bereits im September 2012 gab es keine Karten mehr. Nette Geste: Die Bewohner des Ortes bekommen einen Tag freien Eintritt.

Die LN verlosen 3 x 2 Karten!
Das Wacken Open Air ist längst ausverkauft — aber drei LN-Leser dürfen mit je einer Begleitung doch noch dabei sein. Wir verlosen in Kooperation mit Hauptsponsor Relentless Energy Drink zweimal zwei Karten für die komplette Dauer des Festivals sowie ein Doppelpack Vip-Karten. Diese Tickets beinhalten einen Platz auf dem Vip- Campingplatz (nah am Festivalgelände, kurzer Weg zum Zelt) und Zutritt zum Vip-Bereich des Festivals, in dem sich eventuell auch die Stars von Deep Purple oder Rammstein herumtreiben.
So können Sie gewinnen: In welchem Kreis liegt Wacken? Mailen Sie heute (26. Juli) bis 17 Uhr die Antwort (mit Alter, Adresse und Ihrer Telefonnummer) an wacken@ln-luebeck.de, und mit etwas Losglück gewinnen Sie zwei Karten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen, Mitarbeiter von LN und Relentless Energy dürfen nicht teilnehmen.

LN