Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Das sind die schönsten LN-Weihnachtsbilder
Nachrichten Norddeutschland Das sind die schönsten LN-Weihnachtsbilder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:12 24.12.2019
Die Jury sichtet alle eingesandten Weihnachtsbilder (v.l.): Lars Fetköter, Dagmar Täube, Petra Kallies, Frank-Thomas Gaulin.
Die Jury sichtet alle eingesandten Weihnachtsbilder (v.l.): Lars Fetköter, Dagmar Täube, Petra Kallies, Frank-Thomas Gaulin. Quelle: Ulf-Kersten Neelsen
Anzeige
Lübeck

Die Entscheidung für das schönste Weihnachtsbild für die Festausgabe der Lübecker Nachrichten ist der Jury in diesem Jahr erstaunlich leicht gefallen – trotz der vielen gelungenen Krippen, Weihnachtsbäume und Rentiere. Insgesamt 42 Kinder aus dem LN-Verbreitungsgebiet haben die Stifte gezückt und ihrer Fantasie freien Lauf gelassen. Entstanden sind grundverschiedene, farbenfrohe und fantasievolle Bilder mit weihnachtlichen Motiven. Um die schönsten Weihnachtsbilder aus den vielen Einsendungen auszuwählen, breitet die vierköpfige Jury alle Werke auf einem großen Tisch aus, begutachtet jedes Einzelne, diskutiert, lobt, schwärmt.

42 Kinder haben der LN-Redaktion selbst gemalte Weihnachtsbilder zum alljährlichen LN-Malwettbewerb geschickt. Bei der Auswahl besonders gelungener Bilder hat die vierköpfige Jury auf Farbgebung, Komposition und Kreativität geachtet. Hier finden Sie alle Werke im Überblick.

Die Weihnachtsbilder sollen eine Stimmung ausdrücken

„Wir haben richtig starke Bilder dabei, sehr kontrastreich“, lobt Jury-Mitglied und Kunsthändler Frank-Thomas Gaulin. Wichtig ist ihm vor allem, dass die Bilder Stimmung ausdrücken, vielleicht gar eine Geschichte erzählen. Ganz ohne Worte, nur durch das Gemalte. Für Dagmar Täube, Kunsthistorikerin und Leiterin der Lübecker Museen, ist der Gesamteindruck des Bildes entscheidend: „Der muss stimmen. Und dann kommt es natürlich auf den Inhalt an, wie dieser mit Farben hervorgehoben wird und technisch umgesetzt wurde. Die eigene Fantasie spielt dabei eine sehr große Rolle.“

Farbe und Bewegung im Bild überzeugen Jury

Petra Kallies, Pröpstin des Kirchenkreises Lübeck-Lauenburg, begeistert sich vor allem für farbenfrohe Bilder in denen viel Bewegung ist. „Das wirkt immer gleich ganz anders“, so Kallies. Toll findet die Pröpstin auch, wenn man den Bildern ansieht, dass die Kinder viel Mühe reingesteckt haben. „Beim Siegerbild waren ja wirklich mehrere Arbeitsschritte notwendig – und das sieht man dem Bild auch an.“ Dem leitenden LN-Redakteur Lars Fetköter gefallen besonders gut farbstarke und fröhliche Bilder, die „fantasievoll umgesetzt“ wurden.

Lesen Sie auch: Die sechsjährige Kexin aus Lübeck hat das schönste Bild gemalt

Von Josephine Andreoli