Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Ein Drittel weniger Meisen
Nachrichten Norddeutschland Ein Drittel weniger Meisen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
21:10 09.01.2017
Anzeige
Neumünster

Neumünster. Der Bestand von Meisen, Grünfinken und Gimpeln in Deutschland ist um ein Drittel zurückgegangen. Das ist die erste Zwischenbilanz der bundesweiten Zähl-Aktion „Stunde der Wintervögel“ vom vergangenen Wochenende. Die Mitmachaktion des Naturschutzbundes (Nabu) hat bei den Blau- und den Kohlmeisen einen Bestandsrückgang von rund 20 Prozent ergeben. Bundesweit seien sogar „weit über 30 Prozent weniger Vögel dieser Arten gemeldet“ worden, sagte der Ornithologe Ingo Ludwichowski. Grund für den Rückgang könnte die schlechte, regnerische Brutsaison im vergangenen Jahr mit vielen Brutaufgaben gewesen sein. In Schleswig-Holstein machten dieses Jahr mehr als 3000 Vogelfreunde mit. Sie zählten in 2023 Gärten mehr als 77 000 Vögel. Beobachtungsdaten können auf der Webseite des Nabu bis zum 16. Januar eingegeben werden.

Anzeige

LN

35 Jahre nach einem Raubmord wird das Landgericht Flensburg den Fall jetzt juristisch aufarbeiten. Der Prozess gegen einen 52 Jahre alten Familienvater aus Ostholstein beginnt morgen.

09.01.2017

Landeskriminalamt registriert Erpressungsversuche – Bundesamt warnt vor Manipulationen bei der Landtagswahl im Mai.

09.01.2017

Der AfD-Landesverband lässt sich in einem Streit vor dem Kieler Landgericht von Björn Clemens vertreten. Der Jurist und Polit-Aktivist gilt bundesweit vielen als rechtsextremer Szene-Anwalt.

09.01.2017