Menü
Lübecker Nachrichten | Ihre Zeitung aus Lübeck
Anmelden
Norddeutschland Leichter Anstieg der Einbruchszahlen im November
Nachrichten Norddeutschland Leichter Anstieg der Einbruchszahlen im November
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
Jetzt kostenlos Testen Zur Anmeldung
19:21 19.12.2018
Die Einbruchszahlen (Symbolbild) sind im November im Norden angestiegen. Quelle: privat
Anzeige
Kiel

Die Zahl der Einbrüche im Norden ist im November angestiegen. Die Polizei führt das auf die dunkle Jahreszeit zurück, die den Tätern länger Gelegenheit für ihr Treiben gibt. Sie rät: Haus und Wohnung sollten gesichert und auch bei nur kurzer Abwesenheit immer abgeschlossen werden. Wer verdächtige Beobachtungen macht, sollte sofort 110 wählen.

Im November kam es in Schleswig-Holstein demnach zu 602 versuchten und vollendeten Einbrüchen in Wohnungen und Häuser. Im Oktober hatte die Zahl bei 432 Taten gelegen. Insgesamt sind die Einbruchszahlen aber in den letzten Jahren ebenso wie die Zahlen anderer Straftaten weiter deutlich gesunken.

Anzeige

Auch im Jahresvergleich Januar bis November 2017 zu 2018 lasse sich in diesem Jahr noch ein weiterer leichter Rückgang der Fallzahlen um neun Prozent feststellen, sagt Uwe Keller, Sprecher des Landeskriminalamtes. Die Bekämpfung der Wohnungseinbruchdiebstähle bleibe dennoch weiter ein Schwerpunkt für die Landespolizei. Die Polizeidirektion Bad Segeberg etwa führt dazu schon seit dem 15. November auch wieder Anhalte- und Sichtkontrollen im Straßenverkehr durch.

Wolfram Hammer

Anzeige